Copyright: ZDF/ITV
Copyright: ZDF/ITV

Thin Blue Line

Zehnteilige schwedische Drama-Serie/Free-TV-Premiere

Wie schafft man es, ein Mensch zu bleiben, wenn man bei seiner Arbeit täglich mit Gewalt, Hass, Ausgrenzung und Schmerz konfrontiert wird? "Thin Blue Line" handelt von den Polizisten Sara, Magnus, Jesse, Leah, Faye und Danijela. Sie kämpfen damit, ihren anstrengenden Job mit ihrem Privatleben und ihren Beziehungen in Einklang zu bringen. Ihr Arbeitsplatz sind die Straßen von Malmö, einer Stadt mit vielen Seiten.

  • ZDF neo, Freitag, 3. Juni 2022, ab 22.00 Uhr, alle Folgen
  • ZDF Mediathek, ab Samstag, 4. Juni 2022, 10.00 Uhr, alle Folgen zum Binge-Watching

Texte

Stab und Besetzung

Buch   Cilla Jackert, Erik Ahrnbom, Walter Behrman, Malin Marmgren, Babiker Malik, Daniel Karlsson
RegieMikael Hansson, Anders Hazelius, Sanna Lenken, Maria Eriksson-Hecht
KameraLinus Eklund, Ola Magnestam, Simon Pramsten, Jon Rudberg
SchnittNina Ijäs, Andreas Nilsson, Otto Ikäheimonen, Roberth Nordh, Jörgen Persson
Produktion Anagram Film
Redaktion ZDFneoAnnette Reisse
Länge

10 x ca. 60 Minuten

Die Rollen und ihre Darsteller*innen
Sara Amanda Jansson 
Magnus Oscar Töringe
Leah   Gizem Erdogan
Jesse  Per Lasson
FayeAnna Sise
Danijela Sandra Stojiljkovic
OlleRobert Bengtsson
KhalidMustafa Al-Mashhadani
und andere

Inhalt

Wie schafft man es, ein Mensch zu bleiben, wenn man bei seiner Arbeit täglich mit Gewalt, Hass, Ausgrenzung und Schmerz konfrontiert wird? "Thin Blue Line" handelt von den Polizisten Sara, Magnus, Jesse, Leah, Faye und Danijela. Sie kämpfen damit, ihren anstrengenden Job mit ihrem Privatleben und ihren Beziehungen in Einklang zu bringen. Ihr Arbeitsplatz sind die Straßen von Malmö, einer Stadt mit vielen Seiten.

"Thin Blue Line" ist eine schwedische Dramaserie über den nervenaufreibenden Alltag der Polizei in den Problemvierteln von Malmö. In den Hauptrollen spielen Amanda Jansson ("Midnight Sun"), Oscar Töringe ("Mein Vater Marianne"), Gizem Erdogan ("Träum weiter") und andere.

Folgenübersicht und Sendetermine in ZDFneo

Folge 1, "Ankunft": Freitag, 3. Juni 2022, 22.00 Uhr

Schon in ihrer ersten Woche bei der Polizei in Malmö wird die junge Polizistin Sara, die gerade ihre Ausbildung in Umeå abgeschlossen hat, schwer gefordert. Bei der Suche nach einem vermissten kleinen Mädchen, das vom Spielplatz verschwunden ist, wird sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Ihr Kollege Magnus hilft ihr nicht gerade – im Gegenteil: Er nervt sie mit guten Ratschlägen und eskaliert Situationen in Einsätzen. Jesse, ihr neuer Chef und Einsatzleiter, wirkt etwas überarbeitet. Leah, eine ehrgeizige Kollegin, hat das Gefühl, dass ihre Leistungen nicht genug gewürdigt werden. Zudem gerät Jurek, Leahs Großvater und Inhaber eines Kiosks, in einem der Malmöer Stadtviertel, immer wieder in aggressive Auseinandersetzungen mit einer Jungendgang.

 

Folge 2, "Vertreibung": Freitag, 3. Juni 2022, 23.00 Uhr

Die Polizeichefin versucht im Problembezirk Södervarn, mit einem Stadtgartenprojekt positive Anreize für die sozial schwachen Anwohner zu setzen. Die Bewohner der Plattenbausiedlung sollen dort Gemüse und Pflanzen anbauen dürfen. Doch dieses Projekt spaltet sie nur noch weiter. Einigen wäre Polizeipräsenz und hartes Durchgreifen lieber als ein Kuschelkurs mit den vermeintlichen "Störenfrieden". Als eine junge Frau vergewaltigt wird und der Stadtgarten abbrennt, fühlen sich die Kritiker und Schwarzseher bestätigt. Die Stimmung gegen die Polizei wird aggressiver. Auch in den inneren Reihen der Beamten spalten sich die Lager. Für Sara sind die Herausforderungen immens. Die sehr feinfühlige und sensible junge Frau realisiert, dass sie sich stärker abgrenzen muss, um nicht an den schweren Schicksalen, mit denen sie täglich konfrontiert wird, zu zerbrechen. Hoffnung und großen Halt erfährt Sara in ihrem festen Glauben an Gott. Ihrem Kollegen und Partner auf Streife Magnus ist ihre Gottesgläubigkeit komplett unverständlich, und er ist von ihrer extremen Empathie auch manchmal genervt. Doch mit der Zeit, die die beiden in ihrem sehr herausfordernden Arbeitsalltag miteinander verbringen, entsteht zu ihrer Verwunderung viel gegenseitige Sympathie und eine große Anziehungskraft. Dass diese Gefühle schon bald über kollegiale Verbundenheit hinausgehen, will sich zunächst keiner der beiden eingestehen.

 

Folge 3, "Aufruhr": Freitag, 3. Juni 2022, 00.00 Uhr

Die Kollegen werden zu einem Einsatzort gerufen, an dem sich Drogenabhängige aufhalten. Magnus ist entsetzt, dort seine Schwester Mari anzutreffen, die schon seit vielen Jahren drogenabhängig ist. Er ist sehr beunruhigt, als sie polizeilich erfasst wird, denn niemand weiß von seiner drogensüchtigen Schwester. Aus Scham und belastet von vielen schrecklichen Erlebnissen aus seiner Jugendzeit verbirgt er seit Jahren dieses Geheimnis. Er wird zusehends nervös, in Einsätzen reagiert er radikaler und aggressiver als sonst. Allen fällt das auf, besonders Sara. Doch er will sich ihr nicht anvertrauen. Als die Lage mit seiner Schwester eskaliert, findet er endlich einen Weg, sich ihr zu öffnen. Währenddessen hat Jesse immer öfter Schwierigkeiten mit seiner pubertierenden Tochter Siri. Er befürchtet, dass sie kifft und auf die schiefe Bahn gerät. Doch seine Frau nimmt seine Sorgen nicht ernst.

 

Folge 4, "Ewiger Kreislauf": Freitag, 3. Juni 2022, 1.00 Uhr

Ein zunächst harmlos wirkender Einsatz nimmt eine dramatische Wendung. Sara und Magnus finden Christian vor, einen manisch-depressiven Mann, der schon öfter zwangseingewiesen wurde. Dem stark suizidgefährdeten jungen Mann könnte nur geholfen werden, wenn er sich freiwillig einweisen würde. Sara kann das anfangs nicht verstehen. Doch in kurzen Zeitabständen muss die Polizei ihn immer wieder davon abhalten, sich umzubringen. Sara begreift langsam, was der Arzt gemeint hat. Magnus fühlt sich immer stärker zu Sara hingezogen. Bei einem Einsatz will er sie beeindrucken und hält sich nicht an die Regeln. Das Überschreiten seiner Kompetenzen hat katastrophale Folgen. Als Magnus später zu Sara fährt, um sein unprofessionelles Verhalten zu entschuldigen, erlebt er eine große Enttäuschung.

 

Folge 5, "Schockwellen": Freitag, 3. Juni 2022, 2.00 Uhr

Ganz Schweden trauert. Ein terroristischer Anschlag in Stockholm mit antisemitischem Hintergrund vielen Opfern erschüttert auch Malmö. Die Stimmung in der Stadt kippt, die Einsätze werden gefährlicher. Busse werden wegen Bombendrohung gestoppt, Wohnblöcke evakuiert. Wohnungen von vermeintlichen Komplizen werden mit einem Sondereinsatzkommando gestürmt. Alles aufgrund von Anzeigen, die aus der Bevölkerung kommen. Jeder hetzt gegen jeden. Mittendrin: Magnus, Sara, Leah, Jesse und die anderen Polizisten, die alle versuchen, täglich ohne Angst ihren Dienst zu leisten. Faye und Danijela, die im Team Einsätze fahren, sind nun auch ein Liebespaar. Werden sie ihre Gefühle vor ihrem Teamleiter Jesse weiter verheimlichen können? Um weiter gemeinsam arbeiten zu können, müssten sie ihre Beziehung langfristig verschweigen. Die unterschiedlichen Erwartungen an ihre Beziehung führen immer öfter zu Spannungen. Und als wären alle Belastungen nicht schon verstörend genug, müssen die Kollegen auch noch die dramatischen Auswirkungen in einem Fall von häuslicher Gewalt erleben.

 

Folge 6, "Hoffnung": Freitag, 3. Juni 2022, 3.00 Uhr

Magnus beginnt, die belastenden Erfahrungen des Polizeialltags in Posts bei Facebook zu verarbeiten. Dafür erhält er viel positiven Zuspruch. Neben seinen Social-Media-Aktivitäten will er straffällig gewordenen Kids mit Handballtraining eine Perspektive jenseits der Kriminalität bieten. Er hofft, dass er sie durch Sport und Teamgeist auf einen anderen Weg bringen kann. Doch gleich beim ersten Training muss er erkennen, dass er sich das Projekt erheblich leichter vorgestellt hat. Wird Leah, die mittlerweile ein Integrationsprojekt leitet, ihm helfen können? Auch wenn sie es wirklich versucht, kann Sara ihre Gefühle für Magnus nicht mehr verleugnen. Beide spüren eine immer stärker werdende gegenseitige Anziehung. Sara reagiert eifersüchtig, als sie mitbekommt, wie Magnus von einer attraktiven jungen Frau angesprochen wird. Aber Saras christlicher Glaube und ihre traumatische Familiengeschichte lassen sie nicht die Trennung von ihrem Freund wagen. Doch dann begegnen sich Sara und Magnus bei einem Fest abseits der üblichen Arbeitssituation. Währenddessen beschließen Faye und Danijela ihre Beziehung offiziell zu machen. Doch diese Entscheidung hat weitreichende Konsequenzen.

 

Folge 7, "Keine Wahl": Freitag, 3. Juni 2022, 4:00 Uhr

Mitten am Tag explodiert eine Bombe vor den Büroräumen von "Projekt Oskar", das Integrationsprojekt, das Leah seit einigen Wochen leitet. Es sind zwei Opfer zu beklagen, ein Großvater und seine junge Enkelin. Unschuldige Bürger, die leider zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Die Polizei vermutet das organisierte Verbrechen hinter dem Anschlag, dem die Anwesenheit von Beamten im Viertel ein Dorn im Auge ist. Die Polizei reagiert mit noch stärkerer Polizeipräsenz, der Ton wird rauer. Die Akzeptanz der Bevölkerung für die Maßnahmen der Polizei schwindet. Und als klar wird, dass eine rechtsextreme Gruppe ihr Demonstrationsrecht wahrnehmen darf, entlädt sich ein Sturm der Entrüstung. Für Sara ist es der erste Einsatz bei einer Demo. Sie soll das Demonstrationsrecht der rechtsextremen Gruppe vor der linken Gegendemo schützen. Sie gerät zwischen die Fronten, ist Hass und Gewalt ausgesetzt. In dieser physischen und psychischen Ausnahmesituation kommt es zur Eskalation, die nicht folgenlos bleibt. Danijela distanziert sich immer weiter von Faye. Steht die Beziehung der beiden nun endgültig vor dem Aus?

 

Folge 8, "In die Enge getrieben": Freitag, 3. Juni 2022, 5.00 Uhr

Die Regierung hat für einige Bezirke in Malmö, in denen es verstärkt zu Gewalt und Drogendelikten kommt, sogenannte Leibesvisitationszonen eingerichtet. Die Polizei darf jetzt auch ohne begründeten Verdacht Menschen durchsuchen. Die Bevölkerung reagiert zunehmend aggressiv, im Internet wird zum Boykott aufgerufen. Jesse muss nicht nur mit dem starken beruflichen Druck umgehen, sondern auch mit familiären Problemen. Das Verhältnis zu seiner ältesten Tochter Siri wird immer schlechter. Seit Monaten hofft er auf eine Annäherung mit seiner Frau und, dass sie ihre Ehe retten können. Die seelische Überlastung und die Strapazen im Dienst sind zu viel für Jesse. Er bricht zusammen. Auch Sara ist emotional gefordert. Als ihre Eltern sie erstmals in Malmö besuchen, brechen alte Wunden auf, und es kommt zu einem heftigen Streit.

 

Folge 9, "Eskalation": Samstag, 4. Juni 2022, 6.00 Uhr

Sara und Magnus schweben auf Wolke sieben. Sehr verliebt genießen sie ihre Zweisamkeit. Ihre Gefühle füreinander lassen sich nicht verheimlichen, so dass Jesse ihnen jeweils neue Partner zueilt. Doch das junge Glück wird schnell überschattet: Magnus muss sich wieder Sorgen um seine drogensüchtige Schwester Mari machen. Die Problematik belastet seine ganze Familie. Er kann mit der Situation nicht umgehen. Aus Scham zieht er sich ohne Erklärung von Sara zurück, die vor den Kopf gestoßen ist und die Welt nicht mehr versteht. Alle geraten weiter unter Druck. Leah, die nicht mal die Zeit hatte, den Tod ihres Großvaters zu betrauern, wird in Interviews mit Fragen zu ihrem Integrationsprojekt oft in die Enge getrieben. Noch ahnt sie nicht, dass sie für ihre Meinungsstärke einen hohen Preis wird bezahlen müssen. Und Jesse leidet. Ohnmächtig muss er mit ansehen, wie der neue Freund seiner Frau nun in seinem ehemaligen Zuhause mit seinen Kindern lebt. Die Sorge um diesen Verlust ist nicht die einzige: In Siris Sachen findet er Drogen. In dem Wunsch, sein pubertierendes Kind zu beschützen, droht er zunehmend die Vater-Tochter-Beziehung zu zerstören.

 

Folge 10, "Lichtblick": Samstag, 4. Juni 2022, 6.00 Uhr

Der seit Langem gesuchte Serienvergewaltiger ist immer noch nicht gefasst. Wieder kommt es zu einem Überfall, der auf das Konto des gesuchten Täters zu gehen scheint. Das letzte Opfer kann den Täter aber gut beschreiben. Es wird ein Phantombild vom "Malmö-Mann" veröffentlicht, die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Tatsächlich ähnelt das Phantombild Magnus, und er gerät immer wieder in schwierige Situationen, die sogar bedrohlich enden. Währenddessen muss Leah einsehen, dass sie eine Therapie machen sollte. Sie hofft, bald wieder zu ihrer früheren Kraft und Stärke zurückzufinden. Sara muss einen Schicksalsschlag verkraften. Sie überlegt sogar, Malmö zu verlassen. Ein aufregendes Jahr neigt sich dem Ende zu.

Die Rollenprofile

Sara (Amanda Jansson)

Sara ist eine junge, sensible Frau, die täglich mit den Härten des Alltags als Polizistin konfrontiert wird. Oft fällt es ihr nicht leicht, die Grenze zwischen Beruf und Privatleben zu ziehen. Die Schicksale, die ihr in ihrem Beruf begegnen, gehen ihr sehr zu Herzen, und sie ist versucht, über ihre berufliche Verantwortung hinaus, zu helfen. Dabei stößt sie immer wieder an ihre Grenzen. Ihr christlicher Glaube hilft ihr bei der Bewältigung des schwierigen Polizeialltags und ihrer Vergangenheit. In ihrer Kindheit ist ihre kleine Schwester ertrunken, während sie auf sie aufpassen sollte. An ihrem Tod fühlt sie sich bis heute schuldig. Ihr Handeln ist oft davon geprägt, es ihren Eltern recht machen zu wollen. So bleibt sie aus Vernunftgründen auch lange bei ihrem Freund und folgt nicht ihren wahren Gefühlen.

 

Magnus (Oscar Töringe)

Magnus ist ein junger, ehrgeiziger Polizist, der mit Sara im Team Einsätze fährt. Ihm fällt es nicht leicht, über Gefühle zu reden, dafür markiert er lieber im Einsatz den starken Mann. Die Drogensucht seiner Schwester überschattet seit seiner Jugend sein Leben und die Beziehung zu seinen Eltern. Er entwickelt Gefühle für Sara und leidet, da diese liiert ist und kein Interesse an ihm hat. Er versucht, sich mit flüchtigen Tinder-Bekanntschaften abzulenken.

 

Leah (Gizem Erdogan)

Ihr Großvater betreibt im Problembezirk einen kleinen Laden. Immer wieder kommt es dort zu Konflikten mit Jugendlichen, die den Laden als Drogenumschlagsort nutzen. Ihr Großvater steht der Polizeiarbeit sehr kritisch gegenüber, was für Leah immer wieder zu großen Konflikten führt. Leah ist sehr meinungsstark, was bei ihren Kollegen nicht immer gut ankommt.

 

Jesse (Per Lasson)

Jesse ist Einsatzleiter bei der Polizei von Malmö. Er nimmt seine Funktion als Vorgesetzter sehr ernst und möchte für sein Team da sein. Aber sein ungeregeltes Privatleben macht ihm schwer zu schaffen. Die Beziehung zu seiner Frau ist schwierig. Er kümmert sich rührend um die drei gemeinsamen Kinder und hofft auf eine Wiederannäherung mit seiner Frau.

Weitere Informationen

Impressum

Fotos über ZDF-Kommunikation

Telefon: (06131) 70-16100 oder über https://presseportal.zdf.de/presse/thinblueline 

 

ZDF-Kommunikation
Verantwortlich: Alexander Stock

E-Mail: pressedesk@zdf.de

© 2022 ZDF

Kontakt

Name: Susanne Priebe
E-Mail: priebe.s@zdf.de
Telefon: (040) 66985 180