Copyright: ZDF / Guido Engels
Copyright: ZDF / Guido Engels

Wilsberg: Aus heiterem Himmel

72. Fall der ZDF-Samstagskrimireihe

Georg Wilsberg (Leonard Lansink, vorne) und Ekki (Oliver Korittke) mit Schneiderin Tahmina Ahmadi (Anastasia Papadopoulou, r). Sie soll aus ihrem Ladenlokal herausgeekelt werden zugunsten von Investorin Rebekka Heise (Christine Sommer, l.).

  • ZDF, Samstag, 22. Mai 2021, 20.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Samstag, 15. Mai 2021

Texte

Stab

Buch     Mario Sixtus
RegieDominic Müller
KameraRalf M. Mendle
SchnittGünter Schultens
Musik Matthias Weber
Szenenbild Oliver Mugalu
Junior-ProducerinTessa Langhans
ProduzentAnton Moho
RedaktionMartin R. Neumann, Florian Weber

 

Eine ZDF-Auftragsproduktion der Warner Bros. ITVP Deutschland  

Die Rollen und ihre Darsteller*innen

Georg Wilsberg     Leonard Lansink
Ekki TalkötterOliver Korittke
Kommissarin SpringerRita Russek
Overbeck Roland Jankowsky
Grabowski Vittorio Alfieri
Rebekka HeiseChristine Sommer
Jazek AntonovChristian Kuchenbuch
Nils SchiefferMarek Harloff
Tahmina AhmadiAnastasia Papadopoulou
Milena ProbstNatalia Rudziewicz
Isabel WolfangelSarah Alles
Tillmann DrösserDirk Martens
Hans Überholz Dirk Ossig
und andere

Inhalt

Georg Wilsberg soll der Inhaberin einer Schneiderei, Tahmina Ahmadi, helfen. Sie fühlt sich wie ihre Ladennachbarn, der Musikalienhändler Jazek Antonov und Modellbauhändler Tillmann Drösser, von Vermieter Hans Überholz schikaniert. Bei seinem Besuch vor Ort wird der Münsteraner Privatdetektiv Zeuge eines Mordes. Man sieht, wie Drösser während eines Videotelefonats mit der Schneiderin erschossen wird, aber nicht, von wem.

Die Spur führt Wilsberg nicht nur zu der undurchschaubaren Immobilienmaklerin Rebekka Heise, sondern auch zurück in die Vergangenheit der drei schikanierten Geschäftsleute. Kann Niels Schiffer, die zuvorkommende Hilfskraft der Ladengemeinschaft, etwas zur Aufklärung des Falls beitragen?

Ekki hat in der Zwischenzeit eine neue Bekanntschaft über eine Blind-Date-App gemacht. Euphorisiert fiebert er dem ersten persönlichen Treffen mit der Frau entgegen, die sich in der App nur "Kuschelkätzchen 17" nennt. Das Aufeinandertreffen verläuft allerdings ganz anders als erwartet. Derweil jagt Overbeck den Hintermännern einer illegalen Drogen-App hinterher. Dabei strapaziert er nicht nur die Ressourcen der Polizei, sondern auch die Nerven der über seinen unautorisierten Alleingang wenig amüsierten Chefin Anna Springer.

Fotohinweis

Fotos über ZDF Presse und Information
Telefon: (06131) 70-16100 oder über
https://presseportal.zdf.de/presse/wilsberg

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2021 ZDF

Kontakt

Name: Christian Schäfer-Koch
E-Mail: schaefer-koch.c@zdf.de
Telefon: 06131-70 1 5380