Biathlon live im ZDF. Foto: ZDF/AP/Kerstin Joensson
Biathlon live im ZDF. Foto: ZDF/AP/Kerstin Joensson

Wintersportsaison 2017/2018 live im ZDF

Zum Abschluss einer langen Wintersportsaison 2017/2018, die ihre Höhepunkte in den Olympischen Winterspielen und den Paralympics in Pyeongchang hatte, steht vom 22. bis 25. März 2018 noch einmal ein großes Sportwochenende auf dem Programm des ZDF - unter anderem mit den Weltcup-Finals der Biathleten im russischen Tjumen und der Skiflieger auf der spektakulären Schanze von Planica in Slowenien. 

  • ZDF, Donnerstag, 22. März bis Sonntag, 25. März 2018, 14.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Donnerstag, 22. März 2018

Texte

Wintersport vom 18. November 2017 bis zum 25. März 2018

Mit dem Weltcup-Auftakt der Skispringer startet auch das ZDF in das erste Live-Wochenende der Wintersportsaison 2017/2018. Am Samstag, 18. November 2017, ist von 14.30 Uhr bis 18.10 Uhr und am Sonntag, 19. November 2017, von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr nicht nur der Teamwettbewerb der Skispringer im polnischen Wisla live im Zweiten zu erleben. Auch die Weltcup-Wettbewerbe im Bob, Skeleton, Rodeln und Eisschnelllauf stehen dann auf dem ZDF-Programm.

In Wisla, wo vor fünf Monaten auch der Sommer-Grand-Prix der Skispringer startete, beginnt am 18. November 2017 die Winter-Wettkampfserie der Schanzen-Profis, die sich bis zum 25. März 2018 über 23 Einzel- und acht Teamwettbewerbe erstreckt. Höhepunkte sind neben der jährlichen Vierschanzentournee und den Skiflug-Weltmeisterschaften in Oberstdorf die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang.

Von Mittwoch, 29. November 2017, bis Sonntag, 3. Dezember 2017, bietet das ZDF an fünf Tagen Wintersport live, unter anderem mit dem Weltcup-Auftakt der Biathleten in Östersund. Das dritte lange Wintersport-Wochenende im Zweiten folgt vom 14. bis 17. Dezember 2017.

Höhepunkte im ZDF-Wintersport-Programm

Skispringen Weltcup-Auftakt (Auftakt ZDF-Wintersportsaison 2017/2018)

18. November und 19. November 2017
Wisla/Polen

 

Biathlon Weltcup-Auftakt 

29. November bis 3. Dezember 2017
Östersund/Schweden

 

Vierschanzentournee

31. Dezember 2017 / 1. Januar 2018:
Qualifikation / Neujahrsspringen Garmisch-Partenkirchen

3. Januar 2018 / 4. Januar 2018:
Qualifikation / Springen Innsbruck

 

Olympische Winterspiele Pyeongchang

9. bis 25. Februar 2018

 

Paralympics Pyeongchang

9. bis 18. März 2018

 

Die sieben langen Wintersport-Wochenende im ZDF:

1.: 18. und 19. November 2017

2.: 29. November bis 2. Dezember 2017

3.: 14. bis 17. Dezember 2017 (mit Biathlon Le Grand Bornand)

4.: 10. bis 14. Januar 2018 (mit Biathlon in Ruhpolding)

5.: 3. und 4. Februar 2018

6.: 8. bis 11. März 2018

7.: 22. bis 25. März 2018 (mit Weltcup-Finale Biathlon und Skifliegen Planica)

 

Weltcups 2017/2018 im ZDF

Biathlon

Bob

Eisschnelllauf

Nordische Kombination

Rodeln

Ski alpin

Skilanglauf

Skispringen

Mit großen Sprüngen ins neue Jahr Die Vierschanzentournee im ZDF

Die deutsch-österreichische Vierschanzentournee zählt seit Jahrzehnten zu den populärsten Events des Sportwinters. Auch die 66. Auflage des international bedeutendsten Skisprung-Ereignisses dürfte wieder Zehntausende an den Schanzen und Millionen vor den TV-Bildschirmen in ihren Bann ziehen. 

Das ZDF wird an vier Tagen von der Vierschanzentournee berichten: Die Qualifikationen und die Springen aus Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck stehen auf dem ZDF-Programm. Den Tourneeauftakt in Oberstdorf und das Finale in Bischofshofen überträgt die ARD.

Die ZDF-Live-Übertragungen von den beiden Tourneestationen in Oberbayern und Tirol versprechen stimmungsvolle und spektakuläre TV-Bilder. Die elegante Olympiaschanze von Garmisch-Partenkirchen ist das Wahrzeichen des oberbayerischen Skizentrums. Mehr als 30 000 Zuschauer werden wieder zum Neujahrsspringen im Olympiazentrum am Fuße des Gudibergs erwartet. Kaum weniger beeindruckend Innsbruck: Die citynahe Lage des Bergisel-Skistadions ermöglicht faszinierende Panoramablicke über die Tiroler Landeshaupt­stadt und auf die alpine Bergwelt.

Unter der Leitung von Susanne Simon berichtet das ZDF-Skisprungteam aus Garmisch und Innsbruck: Die Wettbewerbe kommentiert Stefan Bier, für die  Moderation und Wettkampf-Analyse steht Norbert König bereit. Höchste Fachkompetenz steuert erneut ZDF-Skisprung-Experte und Olympiasieger Toni Innauer bei.

ZDF-Sendetermine Vierschanzentournee:

31. Dezember 2017 / 1. Januar 2018:
Qualifikation / Neujahrsspringen Garmisch-Partenkirchen

3. Januar 2018 / 4. Januar 2018:
Qualifikation / Springen Innsbruck

Die ZDF-Wintersportteams 2017/2018

ZDF-Team Biathlon

Leitung: Markus Lipfert

Reporter: Christoph Hamm

Moderation: Alexander Ruda

Ko-Kommentator: Herbert Fritzenwenger

Experte: Sven Fischer

Regie: Andreas Lauterbach, Markus Kainz

Redaktion: Kai Figgemeier, Karin Bruttel, Nils Kaben, Anja Fröhlich          

 

ZDF-Team Ski alpin

Leitung: Ulrich Nett, Gert Herrmann

Reporter: Aris Donzelli (Damen), Michael Pfeffer (Herren)

Moderation: Katja Streso

Experte: Marco Büchel

Regie:
Achim Hammer (internationale Regie Ofterschwang), Ralf Kötzner (Herren), Gunnar Fischer (Damen)

Redaktion: Daniel Wever, Annette Sommerkorn, Julius Hilfenhaus, Michael Spindler

 

ZDF-Team Skispringen

Leitung: Susanne Simon

Leitung (Damen): Daniel Wever

Reporter: Stefan Bier

Reporter Damen: Martin Hüsener

Moderation: Norbert König

Experte: Toni Innauer

Regie: Joachim Günther

Redaktion: Peter Arnold, Manuel Bienefeld, Eike Papsdorf, Ella Poulhalec

 

ZDF-Team Nordische Kombination

Leitung: Michael Ruhnke

Reporter: Volker Grube

Moderation: Yorck Polus

Regie: Christian Thielmann

Redaktion: Reka Henne, Andreas Kürten

 

ZDF-Team Langlauf

Leitung: Mechthild Podkowik

Moderation: Yorck Polus               

Reporter: Peter Leissl, Bela Rethy,

Regie: Jochen Esser

Andreas Lauterbach (internationale Regie in Oberstdorf )

Redaktion: Boris Kramer, Marc Windgassen

 

ZDF-Team Bob/Skeleton

Leitung: Petra Mertens

Reporter: Martin Wolff (Bob Damen/Skeleton), Michael Kreutz (Bob Herren)

Moderation: Anna Kraft (Igls)

 

ZDF-Team Rodeln                               

Leitung: Mirjam Gasse

Moderation: Stephan Pacho

Reporter: Norbert Galeske

Regie: Ralf-Peter Angermann (internationale Regie in Altenberg und Oberhof), Klaus Kuhn

Redaktion: Steffi Opitz

 

ZDF-Team Eisschnelllauf

Leitung: Kai Figgemeier

Reporter: Hermann Valkyser

Moderation: Kristin Otto (Stavanger)

Regie: Markus Kainz

Redaktion: Steffi Opitz, Anne Hirsch

 

Skicross                                                

Reporter: Marc Windgassen

 

ZDF-Team Sendezentrum Mainz

Leitung: Gert Herrmann, Gerrit Schnaar, Stefan Baur

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein, Rudi Cerne, Kristin Otto

Regie: Jochen Stein, Markus Kainz, Achim Hammer

Redaktion: Marco Heil, Bettina Schardt, Andreas Heck, Boris Kramer, Michael Krämer

Online: Sabine Fledersbacher, Christian Lüttecke

Exklusive Livestreams in der Wintersport-Saison 2017/2018

Die ZDF-Live-Übertragungen in der Wintersport-Saison 2017/2018 sind jederzeit auch in den Livestreams auf zdfsport.de zu verfolgen. Einige Wettbewerbe sind ausschließlich dort zu sehen. Unten eine erste Auflistung dieser Wettbewerbe (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Freitag, 1. Dezember 2017, 18.00 Uhr: Freestyle: Big Air, Mönchengladbach

Freitag, 1. Dezember 2017, 18.45 Uhr: Super-G, Herren, Beaver Creek/USA

Freitag, 1. Dezember 2017, 20.30 Uhr: Abfahrt, Damen, Lake Louise/Kanada

Samstag, 2. Dezember 2017, 18.00 Uhr: Freestyle: Big Air, Möchengladbach

Samstag, 2. Dezember 2017, 19.00 Uhr: Abfahrt, Herren, Beaver Creek/USA

Samstag, 2. Dezember 2017, 20.30 Uhr: Abfahrt, Damen, Lake Louise/Kanada

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19.00 Uhr: Super-G, Damen, Lake Louise/Kanada

Sonntag, 3. Dezember 2017, 17.45 Uhr und 20.45 Uhr: Riesenslalom, Herren, Beaver Creek/USA

Dienstag, 12. Dezember 2017, 20.15 Uhr: Freestyle: Weltcup Skicross, Arosa/Schweiz

Freitag, 15. Dezember 2017, 10.30 Uhr: Freestyle: Weltcup: Skicross, Montafon/Österreich

Montag, 18. Dezember 2017, 18.30 Uhr: Parallel-Riesenslalom, Herren, Alta Badia/Italien

Dienstag, 19. Dezember 2017, 10.30 und 13.30 Uhr: Riesenslalom, Damen, Courchevel/Frankreich

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 18.00 Uhr: Parallelslalom, Damen, Courchevel/Frankreich

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13.30 Uhr: Skicross, Innichen/Italien

Freitag, 22. Dezember 2017, 13.30 Uhr: Skicross, Innichen/Italien

Freitag, 22. Dezember 2017, 17.45 Uhr und 20.45 Uhr: Slalom, Herren, Campiglio/Italien

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10.30 Uhr: Tour de Ski, 15 Kilometer, Herren, Lenzerheide/Schweiz

Donnerstag, 4. Januar 2018, 12.45 Uhr: Slalom, Herren, 1. Lauf, Zagreb/Kroatien

Dienstag, 9. Januar 2018, 18.00 Uhr und 20.45 Uhr: (Nacht-)Slalom, Damen, Flachau/Österreich

Freitag, 12. Januar 2018, 10.30 Uhr: Alpine Kombination, Herren, Abfahrt, Wengen/Schweiz

Freitag, 12. Januar 2018, 14.00 Uhr: Alpine Kombination, Herren, Slalom, Wengen/Schweiz

Dienstag, 30. Januar 2018, 17.45 Uhr: Ski alpin, City-Event, Stockholm/Schweden

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Weitere Informationen

Ansprechpartner:

Thomas Hagedorn
hagedorn.t@zdf.de
Telefon:06131 / 70-13802

Thomas Stange
stange.t@zdf.de
Telefon: 06131 / 70-15715

 

ZDFsport.de

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
© 2017 by ZDF