Lotte Jäger und die Tote im Dorf

Sonderermittlerin Lotte Jäger (Silke Bodenbender) untersucht einen ungeklärten Mordfall in einem brandenburgischen Dorf. Nun, nach 16 Jahren, führen sie die Ermittlungen in einen Sumpf aus Misstrauen, Missgunst und Verdrängung. Zuletzt beginnt sie, sogar an sich selbst zu zweifeln.

  • ZDF, Montag, 3. September 2018, 20.15 Uhr

    Texte

    Stab

    Buch: Rolf Basedow
    Buchbearbeitung: Francis Meletzky
    Regie: Francis Meletzky
    Kamera: Bella Halben
    Szenenbild: Irene Edenhofer-Welzl
    Kostüme: Nicole Stoll
    Maske: Frauke Pira, Uta Spikermann
    Schnitt: Benjamin Hembus
    Musik: Annette Focks
    Additional Music: George Kochbeck
    Ton: Matthias Richter
    Ton-Mischung: Karsten Ray
    Casting: Anja Dihrberg
    Produktionsleitung: Karsten Kilian
    Herstellungsleiter: Holger Krenz
    Producer: Tobias Gottschlich
    Produzent: Joachim Kosack, Karoline Griebner
    Produktion: Ufa Fiction GmbH
    Redaktion: Pit Rampelt

    Besetzung

    Lotte Jäger - Silke Bodenbender
    Kurt Schaake - Sebastian Hülk
    Konrad Dahlke - Hansjürgen Hürrig
    Kurt Holler - Alexander Hörbe
    Florian Grasso - Christoph Letkowski
    Mutter Riebe - Veronika Nowag-Jones
    Hans Brieth - Hans Klima
    Mirko Hirse - René Schwittay
    Jan Stober - David Bredin
    Lore Kosch - Inka Löwendorf
    Manuela Kirschner - Nellie Thalbach
    Tom Riebe - Sergej Moya
    Karl Kirschner - Christoph Glaubacker
    Claudia Riebe - Caroline Junghanns
    Gabriele Walther - Anne Grabowski
    Vater Riebe - Kaspar Eichel
    und andere

    Inhalt

    Lotte Jäger, Sonderermittlerin in der Potsdamer Mordkommission für ungelöste Altfälle, untersucht einen seit 16 Jahren ungeklärten Mordfall in einem brandenburgischen Dorf.
    Im Sommer 2001 fällt Manuela Kirschner nach der Aufstiegsfeier des Fußballvereins SV Grün Weiß Großlühne einem brutalen Gewaltverbrechen zum Opfer. Der verantwortliche Kriminalhauptkommissar Konrad Dahlke vermutet einen Sexualmord, kann aber den Fall nicht lösen.
    Spuren sind verwischt, potenzielle Täter ohne Erinnerung. Zu lang war das Fest, zu heftig wurde gefeiert. Der Argwohn in dem Dorf wächst - der Mörder ist unter ihnen, so viel ist sicher. Die Akten wurden nie geschlossen.
    Nun, sechzehn Jahre später, wird dem mittlerweile pensionierten Dahlke ein Video von der damaligen Feier zugeschickt - Absender unbekannt - und er bittet seinen ehemaligen Kollegen Kurt Schaake und Lotte Jäger um Wiederaufnahme des Falls.
    Die Ermittlungen führen die Kommissarin in einen Sumpf aus Misstrauen, Missgunst und Verdrängung. Niemand im Dorf will die Dämonen der Vergangenheit erneut heraufbeschwören und die Mauer des Schweigens scheint unüberwindbar.
    Lotte Jäger weiß nicht mehr, wem sie hier trauen und was sie glauben kann und beginnt - zunehmend von Unruhezuständen und Panik geplagt - bald auch an sich selbst zu zweifeln. Doch gemeinsam mit Kurt Schaake forscht und fahndet Lotte Jäger unbeirrt weiter. 
    Inspiriert von wahren Begebenheiten - Personen und Handlungen sind frei erfunden.

    Impressum

     

    Fotos über ZDF Presse und Information
    Telefon: (06131) 70-16100 oder über
    https://presseportal.zdf.de/presse/lottejäger   

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2018 ZDF 

    Kontakt

    Name: Sabine Dreher
    E-Mail: presse.berlin@zdf.de
    Telefon: (030) 2099 1098