Deutschlands Ski-Star Felix Neureuther
Deutschlands Ski-Star Felix Neureuther

WM, Weltcup, Wintersport 2016/2017 im ZDF

Bis einschließlich März 2017 berichtet "ZDF SPORTextra" umfassend über den aktuellen Wintersport. Neben der WM Ski alpin und den Biathlon-Weltmeisterschaften zählt die Nordische Ski-WM (22.2. - 5.3.) in Lahti/Finnland zu den absoluten Höhepunkten der Saison. Das ZDF überträgt vom 23. - 26.2. die ersten Wettkampftage live.

  • ZDF, Donnerstag, 23. Februar, bis Sonntag, 26. Februar 2017

Texte

WM, Weltcup, Wintersport – Die Saison 2016/2017 im ZDF

Die Wintersportsaison 2016/2017 bietet mit zahlreichen Weltmeisterschaften, Weltcups und weiteren attraktiven Wettbewerben Top-Ereignisse in großer Zahl. Das ZDF begleitet die gesamte Saison seit dem alpinen Weltcupauftakt in Sölden Ende Oktober 2016 bis zum Skiflug-Weltcup-Finale im März 2017 mit einem umfangreichen Programmangebot live und in Zusammenfassungen im Hauptprogramm und online begleiten. Das geplante Sendevolumen beläuft sich auf rund 170 Stunden, dazu kommen ca. 40 Stunden Online-Berichterstattung.

ARD und ZDF haben ihre Programmplanung koordiniert und berichten in bewährter Form abwechselnd von den Höhepunkten des Sportwinters. „ZDF SPORTextra“ heißt es demnach an zehn Weltcup-Wochenenden – samstags und sonntags in der Regel ab ca.10.15 Uhr bis in den frühen Abend. Biathlon-Weltcuprennen sowie einige Alpin-Wettbewerbe stehen häufig bereits mittwochs bis freitags – jeweils am Nachmittag – auf dem ZDF-Programm.

Highlights des Sportwinters

Zu den Höhepunkten der Saison zählen die Weltmeister­schaften der Biathleten in Hochfilzen/Österreich, die WM Ski alpin in St.Moritz/Schweiz und die Nordische Ski-WM im finnischen Lahti. Spektakuläre Bilder versprechen auch die alpinen Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen und der Abfahrtsklassiker von Kitzbühel, der stimmungsvolle Biathlon-Weltcup in Oberhof sowie das Skisprung-Event im hessischen Willingen und das Skiflug-Finale auf der Mega-Schanze von Planica/Slowenien. Traditionell stehen rund um den Jahreswechsel auch die Vierschan­zentournee sowie das Biathlon-Event in der Arena auf Schalke im Blickpunkt. Für Spannung den ganzen Winter über aber sorgen vor allem die Übertragungen der Weltcup-Rennen und -Wettbewerbe in den verschiedenen Wintersportarten.

Auch in der Saison 2016/2017 wird das ZDF in Ergänzung zum Hauptprogramm  verstärkt Übertragungen via Livestream anbieten. Das betrifft vor allem Ski alpin,  Skispringen und Freestyle. So können Interessierte unter anderem die alpinen Wettbewerbe von Santa Caterina und Semmering Ende Dezember online live erleben, genauso wie das alpine City-Event von Stockholm im Januar oder die faszinierenden Auftritte der Freestyler bei den Weltmeisterschaften in der südspanischen Sierra Nevada im März.

Erfahrung und Kompetenz zeichnet das ZDF-Wintersportteam aus, das über mehr als fünf Monate die Berichterstattung bestreiten wird. Mit den ehemaligen Weltklasse-Athleten Toni Innauer (Skispringen), Marco Büchel (Ski alpin), Sven Fischer (Biathlon) und Toni Angerer (Langlauf) steht erneut die ZDF-Expertenmannschaft für vier der populärsten Sportarten bereit.

Die nächsten Höhepunkte im ZDF-Wintersport-Programm

WM Ski nordisch
23. – 26. Februar 2017
Lahti / Finnland

WM Bob / Skeleton
24. – 26. Februar 2017
Königssee

WM Freestyle / Snowboard
8. – 13. März 2017
Sierra Nevada / Spanien

Weltcup-Finale Skifliegen
24. – 26. März
Planica / Slowenien

Weltcups 2016/2017
Biathlon
Bob / Skeleton
Eisschnelllauf
Nordische Kombination
Rodeln
Ski alpin
Skilanglauf
Skispringen
Skicross

Biathlon-WM in Hochfilzen
Die erste Woche live im Zweiten

Hochfilzen im Tiroler Pillersee-Tal ist vom 8. bis 19. Februar Gastgeber der Biathlon-Weltmeisterschaften 2017. Die österreichische Biathlon-Hochburg ist alljährlich im Dezember Austragungsort einer Weltcup-Veranstaltung und bietet beste Voraussetzungen für die Organisation und Durchführung der WM – zumal die gesamte Anlage und die Infrastruktur seit Monaten auf den neuesten Stand gebracht werden.

Die Nähe zu Deutschland lässt neben dem fachkundigen einheimischen Publikum viele deutsche Fans erwarten, die für eine stimmungsvolle WM sorgen könnten.
Ob sie allerdings Grund zum Feiern haben, wird sich erst in der Loipe und am Schießstand zeigen, wenn Laura Dahlmeier, Simon Schempp und Co. erneut gegen die zuletzt dominierenden Franzosen um Martin Fourcade und Marin Dorin-Habert sowie gegen die starken Norweger antreten. Sieben Medaillen wie bei der WM 2016 in Oslo dürften für die deutschen Athleten wieder ein erstrebenswertes Ziel sein.

Das ZDF wird in Absprache mit der ARD in der ersten WM-Woche (9. bis 12. Februar) live übertragen. Auf dem Programm stehen die spektakuläre Mixed-Staffel, die Sprintrennen der Damen und Herren sowie die Verfolgungs-Wettbewerbe.

Zum Einsatz kommt das ZDF-Biathlon-Team unter der Leitung von Markus Lipfert: Live-Reporter ist Christoph Hamm, unter­stützt von Herbert Fritzenwenger. Moderation und Analyse liegen in den Händen von Alexander Ruda und ZDF-Experte Sven Fischer.

ZDF-Sendetermine Biathlon-WM Hochfilzen:

Donnerstag, 9. Februar 2017
14.05 – 16.10 Uhr Mixed-Staffel

Freitag, 10. Februar 2017
14.30 – 16.10 Uhr 7,5 Kilometer Sprint Damen

Samstag, 11. Februar 2017
14.30 – 16.20 Uhr 10 Kilometer Sprint Herren

Sonntag, 12. Februar 2017
10.15 – 11.30 Uhr 10 Kilometer Verfolgung Damen
14.30 – 15.40 Uhr 12,5 Kilometer Verfolgung Herren

Alpine Ski-Weltmeisterschaften St. Moritz
High Speed live im ZDF

Die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2017 finden vom 6. bis 19. Februar im schweizerischen St.Moritz statt. Der Nobelskiort im Engadin ist nach 1934, 1948, 1974 und 2003 bereits zum fünften Mal Gastgeber der Welttitelkämpfe im Skirennsport.

Das ZDF überträgt in der ersten WM-Woche die Speed-Disziplinen Super-G und Abfahrt sowie die Alpine Kombination der Damen und Herren live. Spektakuläre TV-Bilder von den Rennstrecken auf dem Corviglia sind garantiert. Dort können die Zuschauer die Athleten via Großleinwand und durch beste Pisteneinsicht vom Start bis ins Ziel direkt verfolgen.

Ein absolutes Highlight stellt dabei der wahnwitzige Startabschnitt namens „Freier Fall“ in der Herrenabfahrt dar: Die Athleten katapultieren sich aus dem Starthäuschen auf 2840 Meter Höhe unmittelbar in einen Hang mit fast 100 Prozent oder 45 Grad Gefälle und beschleunigen in sechs Sekunden auf 140 km/h. Sogar Kameraleute und Streckenposten müssen in diesem Teil der Strecke mit Seilen und Karabinerhaken gesichert werden. Auch gestandene Abfahrts-Cracks wie die Norweger Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud, die starken Italiener Peter Fill und Dominic Paris, der Schweizer Vorjahresgewinner an selber Stelle, Beat Feuz, oder der Amerikaner Steven Nyman müssen da ihren ganzen Mut zusammennehmen.

Kaum weniger dramatisch geht es bei den Damen zu, die von ihrem Abfahrtsstart "Britannia" aus ebenfalls binnen Sekunden Höchstgeschwindigkeiten erreichen. Eine echte Herausforderung auch für Topfahrerinnen wie Lindsey Vonn, Lara Gut oder Viktoria Rebensburg.

ZDF-Sendetermine WM Ski alpin St. Moritz :

Dienstag, 7. Februar 2017
11.45 – 13.30 Uhr: Super-G Damen

Mittwoch, 8. Februar 2017
11.45 – 13.30 Uhr: Super-G Herren

Freitag, 10. Februar 2017
 9.50 – 11.15 Uhr: Alpine Kombination / Abfahrt Damen
12.50 – 13.30 Uhr: Alpine Kombination / Slalom Damen

Samstag, 11. Februar 2017
12.00 – 13.30 Uhr: Abfahrt Herren

Sonntag, 12. Februar 2017
12.00 – 13.30 Uhr: Abfahrt Damen

Montag, 13. Februar 2017
  9.50 – 11.15 Uhr: Alpine Kombination / Abfahrt Herren
12.50 – 14.00 Uhr: Alpine Kombination / Slalom Herren

Nordische Ski-WM 2017 in Lahti 
Ein Highlight des Sportwinters

Bereits zum siebten Mal hat die FIS die Nordischen Ski-Welt­meisterschaften nach Lahti vergeben. Die 100 Kilometer nördlich von Helsinki gelegene Stadt ist ein bedeutendes Wintersportzentrum und gilt als die „Sporthauptstadt“ Finnlands. Ein großer Sportkomplex und eine gute Infrastruktur bieten beste Voraussetzungen für die Durchführung großer Sportveranstaltungen.

Die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften zählen zu den bedeutendsten Events des Sportwinters und werden alle zwei Jahre ausgetragen. Mehrere hundert Aktive aus mehr als 50 Nationen gehen in zahlreichen Dis­ziplinen im Skilanglauf, beim Skispringen und in der Nordischen Kombination an den Start.

Das ZDF berichtet in der ersten WM-Woche vom 23. bis 26. Februar live aus Lahti. Zu den Höhepunkten an den ZDF-Sendetagen zählen u.a. die Skiathlon-Rennen, der Teamwettbewerb in der Nordischen Kombi­nation und das Skispringen Mixed Team.

ZDF-Sendetermine Nordische Ski-WM Lahti 2017:

Donnerstag, 23. Februar 2017
16.10 – 18.05 Uhr: Langlauf Sprint Damen / Herren

Freitag, 24. Februar 2017
  9.30: Nordische Kombination, Springen / ZDF-Livestream

12.00 – 13.15 Uhr: Nordische Kombination
16.10 – 18.05 Uhr: Skispringen Damen

Samstag, 25. Februar 2017 (Sportstrecke 10.40 – 18.35 Uhr)
11.00 Uhr: Skiathlon Damen

13.20 Uhr: Skiathlon Herren

16.20 Uhr: Skispringen Herren

Sonntag, 26. Februar 2017 (Sportstrecke 10.45 – 18.30 Uhr)

11.00/14.30 Uhr: Nordische Kombination Teamwettbewerb

16.20 Uhr: Skispringen Mixed Team

Wintersport online erleben: zdfsport.de

Im Livestream, im Liveticker oder über die Social-Media-Angebote bei Facebook und Twitter die Wettbewerbe verfolgen, kommentieren und diskutieren: Das alles geht problemlos auf zdfsport.de. Die ZDF-Online-Ange­bote bieten eine optimale Versorgung mit allen Infos und Zwischenständen, ob am Desktop-PC, Tablet oder Smartphone. Unter zdfsport.de sind zudem alle Wettbewerbe in voller Länge live zu erleben – viele davon exklusiv. Auch Zusammenfassungen der Live-Ereignisse sind online abrufbar.

News und Ergebnisse zu den Rennen auf Eis und Schnee fin­den Zuschauer nicht nur auf zdfsport.de, sondern auch im ZDFtext ab Seite 200. Und wer die Live-Übertragungen von „ZDF SPORTextra“ verpasst hat, wird in der ZDF­mediathek bestens bedient: Die Highlights, Interviews und ein­zelnen Wettbewerbe stehen in voller Länge auf Abruf bereit – auch mobil in der ZDFmediathek-App.

Die ZDF-Wintersportteams 2016/2017

ZDF-Team Biathlon

Leitung:                                                 Markus Lipfert
Reporter:                                              Christoph Hamm
Moderation:                                           Alexander Ruda
Ko-Kommentator:                                  Herbert Fritzenwenger
Experte:                                                Sven Fischer
Regie:                                                   Andreas Lauterbach
                                                            Markus Kainz
Redaktion:                                            Kai Figgemeier
                                                            Nils Kaben
                                                            Anja Fröhlich                                                           

 

ZDF-Team Ski alpin

Leitung:                                                 Ulrich Nett,
                                                            Gert Herrmann
                                                            Daniel Wever

Reporter:                                              Aris Donzelli (Damen)

                                                            Michael Pfeffer (Herren)
Moderation:                                           Katja Streso

Experte:                                                Marco Büchel

Regie:                                                   Achim Hammer (internationale Regie

                                                            Garmisch-Partenkirchen

                                                            Ralf Kötzner (Herren)

                                                             Gunnar Fischer (Damen)

Redaktion:                                            Daniel Wever

                                                            Annette Sommerkorn

                                                            Julius Hilfenhaus

                                                            Michael Spindler

 

ZDF-Team Skispringen

Leitung:                                                 Susanne Simon

Reporter:                                              Stefan Bier

Reporter DA:                                         Martin Hüsener

Moderation:                                           Norbert König

Experte:                                                Toni Innauer

Regie:                                                   Joachim Günther

Redaktion:                                            Peter Arnold

                                                            Manuel Bienefeld

                                                            Eike Papsdorf

                                                            Ella Poulhalec

 

ZDF-Team Nordische Kombination

Leitung:                                                 Michael Ruhnke

Reporter:                                              Volker Grube

Moderation:                                           Yorck Polus

Regie:                                                   Christian Thielmann

Redaktion:                                            Gunnar Fischer

                                                            Andreas Kürten

 

ZDF-Team Langlauf

Leitung:                                                 Mechthild Podkowik

Moderation:                                           Yorck Polus               

Reporter:                                              Peter Leissl

Regie:                                                   Jochen Esser

Redaktion:                                            Boris Kramer

                                                            Marc Windgassen

Experte:                                                Tobias Angerer

 

ZDF-Team Bob/Skeleton

Leitung:                                                 Laurens Form

Reporter:                                              Martin Wolff (Bob Damen/Skeleton),
                                                            Michael Kreutz (Bob Herren)

Moderation:                                           Anna Kraft (WM in Sotschi)

Regie:                                                   Ralf-Peter Angermann (St. Moritz),

                                                            Jochen Stein (WM in Sotschi)

Redaktion:                                            Karin Bruttel

 

ZDF-Team Rodeln                          

Leitung:                                                 Mirjam Gasse

Moderation:                                           Stephan Pacho

Reporter:                                              Norbert Galeske

Regie                                                    Ralf-Peter Angermann (Igls)

                                                            Klaus Kuhn (Winterberg, Altenberg)        

Redaktion:                                            Sonja Moritz

 

ZDF-Team Eisschnelllauf

Leitung:                                                 Petra Mertens

Reporter:                                              Hermann Valkyser

Moderation:                                           Kristin Otto (Berlin)

Regie:                                                   Markus Kainz (Berlin)

Redaktion:                                            Boris Kramer

                                                            Anne Hirsch

Skicross                                                

Reporter:                                              Marc Windgassen

ZDF-Team Sendezentrum Mainz

Leitung:                                                 Anke Scholten

                                                            Gerrit Schnaar

                                                            Stefan Baur                                                           

Moderation:                                           Katrin Müller-Hohenstein

                                                            Rudi Cerne

                                                            Kristin Otto

Regie:                                                   Jochen Stein

                                                            Markus Kainz

                                                            Achim Hammer

Redaktion:                                            Marco Heil

                                                            Bettina Schardt

                                                            Andreas Heck

                                                            Alexander Kramer

                                                            Boris Kramer

                                                            Stefanie Opitz

Online:                                                  Sabine Fledersbacher

                                                            Anne Hirsch

Sendetermine ZDF-Wintersport 2016/2017

Oktober/November 2016:

 

Samstag, 22. Oktober 2016
Ski alpin Weltcup-Auftakt Sölden/Österreich
12.40 Uhr: 1. Lauf (Zusammenfassung) und 2. Lauf Riesenslalom Damen
Reporter: Aris Donzelli
Moderation: Katja Streso
Experte: Marco Büchel

 

Sonntag, 23. Oktober 2016
Ski alpin Weltcup-Auftakt Sölden/Österreich
12.35 Uhr: 1. Lauf (Zusammenfassung) und 2. Lauf Riesenslalom Herren
Reporter: Michael Pfeffer
Moderation: Katja Streso
Experte: Marco Büchel

 

Samstag, 12. November 2016
Ski alpin Weltcup Levi / Finnland
ZDF-Livestream
10.00 Uhr: Slalom Damen 1. Lauf
13.00 Uhr: Slalom Damen 2. Lauf
Reporter: Aris Donzelli

 

Sonntag, 13. November 2016
Ski alpin Weltcup Levi / Finnland
ZDF-Livestream:
10.00 Uhr: Slalom Herren 1. Lauf
13.00 Uhr: Slalom Herren 2. Lauf
Reporter: Aris Donzelli

 

Freitag, 25. November 2016
17.00 Uhr: Skispringen Weltcup Ruka/Finnland                         ZDF-Livestream

 

Samstag, 26. November 2016
13.10 – 18.00 Uhr:
Weltcup Skispringen, Langlauf Sprint, Nordische Kombination, Ruka/Finnland
Rodeln: Weltcup Winterberg

 

Sonntag, 27. November 2016
12.45 – 17.00 Uhr:
Nordische Kombination: Weltcup Ruka/Finnland 
Rodeln: Weltcup Winterberg
Ski alpin: Riesenslalom Damen, Killington/USA (Zusfg.)
Ski alpin: Abfahrt Herren, Lake Louise/Kanada (Zusfg.)
Langlauf: 10 km Damen/15 km Herren (klassisch), Ruka/Finnland
Biathlon-Weltcup: Mixed-Staffel, Östersund/Schweden

 

17.55 - 19.00 Uhr: Biathlon-Weltcup, Single-Mixed-Staffel, Östersund/Schweden

 

 

Dezember 2017

 

Freitag, 9. Dezember 2016
Biathlon: Weltcup Pokljuka/Slowenien
11.15 – 13.00 Uhr: Sprint Herren
14.00 – 16.00 Uhr: Sprint Damen

 

Samstag, 10. Dezember 2016
10.05 – 18.00 Uhr:
Ski alpin: Riesenslalom Herren, Val d’Isère/Frankreich
Ski alpin: Riesenslalom Damen, Sestriere/Italien
Biathlon: Verfolgung Herren und Damen, Pokljuka/Slowenien
Langlauf: 15 km Damen/30 km Herren, Davos/Schweiz
Eisschnelllauf: Heerenveen/Niederlande
Rodeln: Weltcup Zusammenfassung, Whistler/USA
Skispringen: Weltcup Herren/Damen, Nischny Tagil/Russland
Freestyle: Skicross, Val Thorens/Frankreich

 

Sonntag, 11. Dezember 2016
10.15 – 17.00 Uhr:
Ski alpin: Slalom Herren, Val d’Isère/Frankreich
Ski alpin: Slalom Damen, Sestriere/Italien
Biathlon: Staffeln Herren und Damen, Pokljuka/Slowenien
Langlauf: Sprint Damen und Herren, Davos/Schweiz
Eisschnelllauf: Heerenveen/Niederlande
Rodeln: Weltcup Zusammenfassung, Whistler/USA
Skispringen: Weltcup Herren/Damen, Nischny Tagil/Russland
Freestyle: Skicross, Val Thorens/Frankreich

 

Sonntag, 18. Dezember 2016
22.00 – 23.30 Uhr: Gala Wahl Sportler des Jahres, Baden-Baden

 

Mittwoch, 28. Dezember 2016
18.00 – 20.15 Uhr: Biathlon World Team Challenge (WTC), Schalke

 

Donnerstag, 29. Dezember 2016
10.30/14.00 Uhr:
Ski alpin: Alpine Kombination Herren, Santa Caterina/Italien             ZDF-Livestream
15.00/18.00 Uhr: Ski alpin: Slalom Damen, Semmering/Österreich   ZDF-Livestream
16.15 – 18.05 Uhr: Skispringen Vierschanzentournee Qualifikation, Oberstdorf

 

Freitag, 30. Dezember 2016
16.15 – 19.00 Uhr: Skispringen: Vierschanzentournee, Oberstdorf

 

 

Januar 2017

 

Donnerstag, 5. Januar 2017
14.00 – 19.00 Uhr:
Biathlon: Sprint Herren, Oberhof
Ski alpin: Slalom Herren, Zagreb/Kroatien
Rodeln: EM, Königssee
Skispringen Vierschanzentournee Qualifikation, Bischofshofen/Österreich

 

Freitag, 6. Januar 2017
12.55 – 19.00 Uhr:
Langlauf: 10 km Herren / 5 km Damen, Toblach/Italien
Biathlon: Sprint Damen, Oberhof
Rodeln: EM, Königssee
Skispringen: Vierschanzentournee, Bischofshofen/Österreich

 

Samstag, 7. Januar 2017
10.20 – 18.00 Uhr:
Ski alpin: Riesenslalom Herren, Adelboden/Schweiz
Ski alpin: Riesenslalom Damen, Maribor/Slowenien
Biathlon: Verfolgung Herren und Damen, Oberhof
Langlauf: Tour de Ski, Massenstart Damen und Herren, Val di Fiemme/Italien
Nordische Kombination: Lahti/Finnland
Bob: Weltcup, Altenberg
Eisschnelllauf: EM Warschau/Polen
Skispringen: Weltcup Damen, Oberstdorf

 

Sonntag, 8. Januar 2017
10.15 – 18.00 Uhr:
Ski alpin: Slalom Herren, Adelboden/Schweiz
Ski alpin: Slalom Damen, Maribor/Slowenien
Biathlon: Massenstart Herren und Damen, Oberhof
Langlauf: Tour de Ski, 9 km (F) Damen und Herren, Val di Fiemme/Italien
Nordische Kombination: Lahti/Finnland
Bob: Weltcup, Altenberg
Eisschnelllauf: EM Warschau/Polen
Skispringen: Weltcup Damen, Oberstdorf

 

Donnerstag, 19. Januar 2017
14.00 – 16.00 Uhr: Biathlon: Einzel Damen, Antholz/Italien

 

Freitag, 20. Januar 2017
10.00 Uhr: Skispringen: Weltcup Damen 2. Durchgang, Zao/Japan             ZDF-Livestream

11.15 – 13.00 Uhr: Ski alpin: Super-G Herren, Kitzbühel/Österreich
14.00 – 16.00 Uhr:
Biathlon: Einzel Herren, Antholz/Italien
Skeleton: Weltcup, St. Moritz/Schweiz
Skispringen: Weltcup Damen, Zao/Japan

 

Samstag, 21. Januar 2017
10.00 Uhr: Skispringen: Weltcup Damen 2. Durchgang, Zao/Japan               ZDF-Livestream
16.00 Uhr: Skispringen: Team Herren 1. Durchgang, Zakopane/Polen          ZDF-Livestream

10.05 – 18.00 Uhr:
Ski alpin: Abfahrt Damen, Garmisch-Partenkirchen
Ski alpin: Abfahrt Herren, Kitzbühel/Österreich
Bob: Weltcup, St. Moritz/Schweiz
Langlauf: 10 km Damen / 15 km Herren (klassisch), Ulricehamn/Schweden
Biathlon: Massenstart Damen, Staffel Herren, Antholz/Italien
Nordische Kombination: Weltcup, Chaux Neuve/Frankreich
Skispringen: Weltcup Team, Zakopane/Polen
Skispringen: Weltcup Damen, Zao/Japan

 

Sonntag, 22. Januar 2017
10.30/12.00 Uhr: Viererbob Lauf 1+2, St. Moritz/Schweiz                         ZDF-Livestream

10.20 – 18.00 Uhr:
Ski alpin: Slalom Herren, Kitzbühel/Österreich
Ski alpin: Super-G Damen, Garmisch-Partenkirchen
Bob: Weltcup, St. Moritz/Schweiz
Langlauf: Staffeln Damen und Herren, Ulricehamn/Schweden
Biathlon: Massenstart Herren, Staffel Damen, Antholz/Italien
Nordische Kombination, Weltcup, Chaux Neuve/Frankreich
Skispringen: Weltcup, Zakopane/Polen

 

Freitag, 27. Januar 2017
13.00 Uhr – 17.00 Uhr:
Ski alpin: Abfahrt Herren, Garmisch-Partenkirchen
Nordische Kombination: Springen / 5 km Gundersen, Seefeld/Österreich
Rodeln: WM, Igls/Österreich
Eisschnelllauf: Weltcup, Berlin
Alpine IPC-WM der Behindertensportler, Tarvisio/Italien

 

Samstag, 28. Januar 2017
10.30/12.00 Uhr: Skeleton Herren, Königssee                                     ZDF-Livestream

10.20 – 18.00 Uhr:
Ski alpin: Abfahrt Damen, Cortina/Italien
Ski alpin: Abfahrt Herren, Garmisch-Partenkirchen
Rodeln: WM, Igls/Österreich
Langlauf: Sprint Damen und Herren, Falun/Schweden
Nordische Kombination: Springen / 10 km Gundersen, Seefeld/Österreich
Bob: Weltcup, Königssee
Eisschnelllauf: Weltcup, Berlin
Skispringen: Weltcup Damen, Rasnov/Rumänien
Skispringen: Weltcup Teamspringen, Willingen

 

Sonntag, 29. Januar 2017
ca. 13.00 Uhr: Bob: Vierer 1. Lauf, Königssee                         ZDF-Livestream
ca. 15.00 Uhr: Rodel-WM, Teamstaffel                                   ZDF-Livestream

10.10 – 18.00 Uhr:
Ski alpin: Riesenslalom Herren, Garmisch-Partenkirchen
Ski alpin: Super-G Damen, Cortina/Italien
Rodeln: WM, Igls/Österreich
Langlauf: 15 km Damen / 30 km Herren, Falun/Schweden
Nordische Kombination: Springen / 15 km Gundersen, Seefeld/Österreich
Bob: Weltcup, Königssee
Eisschnelllauf: Weltcup, Berlin
Skispringen: Weltcup Damen, Rasnov/Rumänien
Skispringen: Weltcup, Willingen

 

 Dienstag, 31. Januar 2017
17.00 Uhr: Ski alpin: City-Event Stockholm/Schweden  ZDF-Livestream

 

 

Februar 2017

 

Dienstag, 7. Februar 2017
11.45 – 13.30 Uhr: WM Ski alpin: Super-G Damen, St. Moritz/Schweiz

 

Mittwoch, 8. Februar 2017
11.45 – 13.30 Uhr: WM Ski alpin: Super-G Herren, St. Moritz/Schweiz

 

Donnerstag, 9. Februar 2017
14.05 – 16.00 Uhr: Biathlon-WM: Mixed-Staffel, Hochfilzen/Österreich

 

Freitag, 10. Februar 2017
  9.50 – 11.15 Uhr: WM Ski alpin: Alpine Kombination Abfahrt, Damen, St. Moritz/Schweiz
12.50 – 16.10 Uhr:WM Ski alpin: Alpine Kombination Slalom, Damen, St. Moritz/Schweiz
Nordische Kombination, Sapporo/Japan
Biathlon-WM: Sprint Damen, Hochfilzen/Österreich
Eisschnelllauf-WM: Einzel, Gangneung/Südkorea

 

Samstag, 11. Februar 2017
  8.25 Uhr: Skispringen Herren, Sapporo/Japan                                    Livestream
10.25 Uhr: Skicross, Idre/Schweden                                                    Livestream

11.05 – 17.00 Uhr:
Skispringen: Weltcup, Sapporo/Japan
Eisschnelllauf-WM: Einzel, Gangneung/Südkorea
Nordische Kombination, Sapporo/Japan
WM Ski alpin: Abfahrt Herren, St. Moritz/Schweiz
Snowboard-Cross: Weltcup, Feldberg/Schwarzwald
Biathlon-WM: Sprint Herren, Hochfilzen/Österreich
Skispringen: Weltcup Damen, Ljubno/Slowenien
IPC-WM der Behindertensportler, Finsterau/Bayerischer Wald

 

Sonntag, 12. Februar 2017
10.25 Uhr: Skicross, Idre/Schweden                                            ZDF-Livestream
11.50 Uhr: WM Ski alpin: Abfahrt Damen, St. Moritz/Schweiz       ZDF-Livestream
14.40 Uhr: Biathlon-WM: Verfolgung Herren, Hochfilzen               ZDF-Livestream

10.15 – 17.00 Uhr:
Biathlon-WM: Verfolgung Damen und Herren, Hochfilzen/Österreich
Eisschnelllauf-WM: Einzel, Gangneung/Südkorea
WM Ski alpin: Abfahrt Damen, St. Moritz/Schweiz
Skispringen: Weltcup, Sapporo/Japan
Snowboard-Cross: Weltcup, Feldberg/Schwarzwald
Skispringen: Weltcup Damen, Ljubno/Slowenien
IPC-WM der Behindertensportler, Finsterau/Bayerischer Wald

 

Montag, 13. Februar 2017
9.50 – 11.00/12.50 – 14.00 Uhr:
WM Ski alpin: Alpine Kombination Herren (Abfahrt/Slalom), St. Moritz/Schweiz

 

Donnerstag, 23. Februar 2017
16.10 – 18.05 Uhr:
WM Ski nordisch: Langlauf Sprint Damen/Herren, Lahti/Finnland

 

Freitag, 24. Februar 2017
 9.30 Uhr: WM Ski nordisch: NoKo/Skispringen, Lahti/Finnland ZDF-Livestream
10.55 – 14.00 Uhr:
Ski alpin: Abfahrt Herren, Kvitfjell/Norwegen
Ski alpin: Kombination Super-G Damen, Crans-Montana/Schweiz
WM Ski nordisch: Nordische Kombination/Springen, 10 km Gundersen, Lahti/Finnland
Skeleton-WM 1.+2. Lauf Herren: Königssee
16.10 – 18.05 Uhr:
Ski alpin: Kombination Slalom Damen, Crans-Montana/Schweiz
WM Ski nordisch: Skispringen Damen, Lahti/Finnland

 

Samstag, 25. Februar 2017
10.40 – 18.35 Uhr:
WM Ski nordisch: Langlauf/Skiathlon Damen u. Herren Lahti/Finnland
Ski alpin: Super-G Damen, Crans-Montana/Schweiz
Ski alpin: Abfahrt Herren, Kvitfjell/Norwegen
Eisschnelllauf: WM Sprint, Calgary/Kanada
Bob-WM: Viererbob 1.+2. Lauf, Königssee
Skeleton-WM: Damen 1.+2. Lauf, Königssee
Rodeln: Weltcup Altenberg
WM Ski nordisch: Skispringen Normalschanze, Lahti/Finnland

 

Sonntag, 26. Februar 2017
10.45 – 18.30 Uhr:
WM Ski nordisch: Nordische Kombination/Team 4x5 km, Lahti/Finnland
Ski alpin: Alpine Kombination Damen, Crans-Montana/Schweiz
Ski alpin: Super-G Herren, Kvitfjell/Norwegen
WM Ski nordisch: Langlauf Team-Sprint, Lahti/Finnland
Eisschnelllauf: WM Sprint, Calgary/Kanada
Bob-WM: Viererbob 3.+4. Lauf, Königssee
Skeleton-WM: Herren 3.+4. Lauf, Königssee
Rodeln: Weltcup Altenberg
WM Ski nordisch: Skispringen Mixed Team, Lahti/Finnland

 

 

März 2017

 

Donnerstag, 9. März 2017
14.50 – 16.10 Uhr: Biathlon: Sprint Damen, Tyumen/Russland

 

Freitag, 10. März 2017
14.50 – 16.10 Uhr: Biathlon: Sprint Herren, Tyumen/Russland

 

Samstag, 11. März 2017
10.40 – 18.35 Uhr:
Nordische Kombination: Weltcup Oslo/Norwegen
Biathlon: Verfolgung Damen u. Herren, Tyumen/Russland
Langlauf: 50 km klassisch Herren, Oslo/Norwegen
Eisschnelllauf: Weltcup, Chelyabinsk/Russland
Eisschnelllauf: WM Short Track, Rotterdam/Niederlande
Skispringen: Weltcup Team, Oslo/Norwegen  
Ski alpin: Riesenslalom Damen, Zusammenfassung, Squaw Valley/USA

 

Sonntag, 12. März 2017
10.15 – 17.00 Uhr:
Biathlon: Mixed Staffel / Single Mixed Staffel, Tyumen/Russland
Ski alpin: Slalom Damen, Zusammenfassung, Squaw Valley/USA
Langlauf: 30 km klassisch Damen, Oslo/Norwegen
Eisschnelllauf: Weltcup, Chelyabinsk/Russland
Eisschnelllauf: WM Short Track, Rotterdam/Niederlande
Skispringen: Weltcup Damen u. Herren, Oslo/Norwegen
Snowboard-WM: SBX, Sierra Nevada/Spanien

 

Freitag, 24. März 2017
15.05 – 17.00 Uhr: Weltcupfinale Skifliegen, Planica/Slowenien

 

Samstag, 25. März 2017
9.50 – 12.00 Uhr: Weltcupfinale Skifliegen Team, Planica/Slowenien

 

Sonntag, 26. März 2017
10.15 – 12.00 Uhr: Skispringen: Weltcupfinale, Planica/Slowenien

 

(Bitte beachten: Änderungen bei den Sendezeiten sind jederzeit möglich.)

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information Telefon: (06131) 70-16100 und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Weitere Informationen

Ansprechpartner:

Thomas Stange
stange.t@zdf.de
Telefon: 06131 / 70-15715

Thomas Hagedorn
hagedorn.t@zdf.de
Telefon: 06131/7013802

 

ZDFsport.de

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2016 ZDF