Copyright: ZDF/David Dollmann
Copyright: ZDF/David Dollmann

Freaks – Du bist eine von uns

Free-TV-Premiere / Das kleine Fernsehspiel

Die junge gestresste Vorstadt-Mutter Wendy (Cornelia Gröschel) setzt heimlich ihre verordneten Psychopharmaka ab und entdeckt, dass sie plötzlich übernatürliche Fähigkeiten entwickelt. Doch sie muss feststellen, dass es alles andere als einfach ist, eine Heldin zu sein.

  • ZDF, Ab Montag, 20. September 2021, 0.10 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Dienstag, 21. September 2021, 1.40 Uhr

Texte

Statement von ZDF-Redakteurin Alexandra Staib

"Freaks" erzählt eine Superheldinnen-Geschichte aus Deutschland. Als die junge Vorstadt-Mutter Wendy heimlich ihre Medikamente absetzt, erkennt sie, dass in ihr merkwürdige, übernatürliche Kräfte schlummern. Klingt erstmal ungewöhnlich, ist es auch. Und dass eine Frau, die sich in vielen Situationen bisher hat unterbuttern lassen und oft nicht wirklich zu wehren wusste, plötzlich über sich hinauswächst, ist inspirierend und macht Mut. Für dieses Genre-Abenteuer mit Cornelia Gröschel, Tim Oliver Schultz, Nina Kunzendorf, Wotan Wilke Möhring und vielen anderen ein echtes Schauspiel-Superheldinnen-Ensemble zu gewinnen, war eine große Freude.

Das Autoren-Regie-Duo Marc O. Seng und Felix Binder sowie die Münchner Produktionsfirma PSSST! FILM sind der Redaktion Das kleine Fernsehspiel seit der selbstironischen Sitcom "Lerchenberg" verbunden. Deswegen waren wir sofort gerne bereit, auch hier unbekanntes und ungewohntes Terrain zu beschreiten  produktionell wie inhaltlich: "Freaks" entstand in Koproduktion mit Netflix und ist der erste Superheldinnen-Film des Kleinen Fernsehspiels.  

Stab

Buch Marc O. Seng
Regie Felix Binder
Musik Matthias Mania, Daniel Großmann
SchnittSven Müller
Kamera Jana Lämmerer
SzenenbildHeike Lange
Ton Benedikt Gaussling
KostümeMetin Misdik 
Produzentin/ProduzentMaren Lüthje, Florian Schneider
Produktion PSSST! Film GmbH in Koproduktion mit Netflix und ZDF/Das kleine Fernsehspiel
Redaktion Alexandra Staib, Claudia Tronnier, Milena Seyberth
Längeca. 92 Minuten

Die Rollen und ihre Darsteller*innen

WendyCornelia Gröschel
Elmar Tim Oliver Schultz
Marek Wotan Wilke Möhring 
Dr. SternNina Kunzendorf
LarsFrederic Linkemann 
Karl Finnlay Berger
AngelaGisa Flake 
Gerhart Ralph Herforth 
Chantal Thelma Buabeng
und andere

Inhalt

Montag, 20. September 2021, 0.10 Uhr, ZDF
Ab Dienstag, 21. September 2021, 1.40 Uhr, 30 Tage in der ZDFmediathek

Freaks – Du bist eine von uns
Spielfilm, Deutschland 2020

Das kleine Fernsehspiel 

Free-TV-Premiere

Plötzlich Superheldin: Die schüchterne Wendy entwickelt ungeahnte Kräfte und beginnt, ihr Leben umzukrempeln. Doch jetzt treten sowohl neue Freunde, als auch neue Feinde auf den Plan. Dabei führte sie zuvor ein beinahe glückliches Leben mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn. Trotz ihrer Geldprobleme und eines eher dominanten Umfelds beginnt Wendys Dasein sich drastisch zu verändern, als der Obdachlose Marek in ihr Leben tritt: "Du bist eine von uns." Mit diesen kryptischen Worten und einer eindrucksvollen Präsentation seiner eigenen Superkraft führt er Wendy vor, dass weit mehr in ihr steckt als die duckmäuserische junge Frau. Er rät ihr, die blauen Pillen abzusetzen, die ihr Psychotherapeutin Dr. Stern seit ihrer Kindheit verschreibt.

Die übernatürliche Stärke, die in Wendy geschlummert hat, bricht hervor, und ihre kratzbürstige Chefin Angela, die mobbenden Mitschüler ihres Sohnes sowie der ein oder andere Triebtäter bekommen diese in voller Härte zu spüren. Neben Marek lernt Wendy einen weiteren "Superhelden" kennen: Elmar, nerdiger Jugendlicher mit Vorliebe für Comicbücher – und auch für Wendy. Gemeinsam wollen sie für eine bessere Welt kämpfen, was Wendy vor ihrer Familie krampfhaft geheim zu halten versucht. Doch als Dr. Stern mit ihren Verbündeten Jagd auf die außer Kontrolle geratenen Verbrechensbekämpferinnen und -bekämpfer machen, steht plötzlich nicht mehr nur Wendys harmonisches Familienleben auf der Kippe – auf einmal droht zudem Gefahr von überraschender Seite.

"Freaks" ist die erste gemeinsame Spielfilm-Koproduktion von ZDF/Das kleine Fernsehspiel mit Netflix. Regie führt Felix Binder, das Buch schrieb Marc O. Seng, produziert wird von Maren Lüthje und Florian Schneider (PSSST! Film GmbH). Das Autoren-, Regie- und Produktionsteam hat gemeinsam mit der ZDF-Nachwuchsredaktion bereits zwei Staffeln der selbstironischen Sitcom "Lerchenberg" umgesetzt.

Biografien

Felix Binder (Regie)

Felix Binder wurde 1977 in Tübingen geboren. Nach dem Studium der Audiovisuellen Medien in Stuttgart, studierte er Regie an der Hamburg Media School. Seither arbeitet er als freischaffender Drehbuchautor und Regisseur für Kino und TV.

Filmografie – eine Auswahl 

2018 "Club der roten Bänder – Wie alles begann" (Regie, Kino)
2015-2017 "Club der roten Bänder" diverse Folgen Staffel 1 bis 3, (Buch/Regie, Serie)
2017 "Der Lehrer", Staffel 5, 3 Folgen (Regie, Serie)
2013-2015 "Lerchenberg", Staffel 1 und 2, (Buch/Regie, Serie)

Marc O. Seng (Drehbuch)

Marco O. Seng, 1975 in München geboren, hat Regie und Drehbuch an der Filmakademie Ludwigsburg studiert und ist seit 2002 als freischaffender Drehbuchautor tätig.

Filmografie – eine Auswahl

2020 "Unbroken", (Buch und Creator, Serie)
2016-2020 "Dark", Staffel 1-3, (Buch, Serie)
2017 "Club der roten Bänder", Staffel 3, (Buch, Serie)
2013-2015 "Lerchenberg", Staffel 1 und 2, (Buch, Serie)
2012 "Baron Münchhausen", (Buch und Idee, Miniserie)

Fotos

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/freaks 

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de

Kontakt

Name: Cordelia Gramm
E-Mail: gramm.c@zdf.de
Telefon: (06131) 70-12145