"Inga Lindström: Liebe verjährt nicht". Fotocredit: ZDF/Arnim Thomass.
"Inga Lindström: Liebe verjährt nicht". Fotocredit: ZDF/Arnim Thomass.

Inga Lindström: Liebe verjährt nicht

85. Film der "Herzkino"-Reihe aus Schweden

Den Besuch in der Heimat hatte sich Maren anders vorgestellt: Ihr Geschenk zur Silberhochzeit hat für heftigen Streit zwischen ihren Eltern gesorgt. Gut, dass sie Lennart ihr Herz ausschütten kann.

  • ZDF, Sonntag, 22. März 2020, 20.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, ab Samstag, 21. März 2020, 10.00 Uhr

    Texte

    Stab

    Buch                       Aline Ruiz Fernandez, Oliver Dieckmann
    Regie        Oliver Dieckmann
    Kamera  Sebastian Wiegärtner
    Ton    Uli Frank, Karl Laabs, Georg Müller
    Musik    Martina Eisenreich
    Kostüme           Tanja Wagner
    Szenenbild          Dieter Bächle
    Schnitt          Christian Nauheimer
    Produktion                Bavaria Fiction GmbH
    Produzent        Ronald Mühlfellner
    Producerin Christina Henne
    Redaktion            Alexander S. Tung
    Länge                   ca. 89 Minuten

    Besetzung

    Maren    Lena Meckel   
    Lennart       Tommy Schlesser
    Anna       Ursula Buschhorn
    Adam     Carl Achleitner 
    Oskar Thomas Balou Martin
    Nelli    Meriel Hinsching
    Sophie     Lea Louisa Wolfram
    Edvin Nordström           Christian Wewerka
    Melker Berg       Patrick Joswig
    Joel      Raphaël Tschudi 
    Chili    Hund   
    und andere

    Inhalt

    Maren plant, in der Bretagne eine Surfschule zu eröffnen. Doch bevor es so weit ist, überwindet sie sich, zur Silberhochzeit ihrer Eltern in ihre alte Heimat zu fahren. Ihre Mutter Anna und Schwester Nelli freuen sich sehr über Marens Besuch. Nur Vater Adam ist unfreundlich wie immer. Gut, dass Marens früherer Mitschüler Lennart ebenfalls zu Besuch in der Heimat ist.

    Als Geschenk für ihre Eltern hat Maren bei einem Trödler ein Bild gekauft. Doch dieses sorgt für mächtigen Wirbel. Es zeigt das Porträt einer Frau, die ihrer Mutter Anna unglaublich ähnlich sieht. Sofort geraten Anna und Adam darüber in einen heftigen Streit, der sich über Tage hinzieht.

    Maren will herausfinden, wer der Maler des Porträts ist. Immerhin löst das Bild nach 25 Jahren Ehe heftige Emotionen bei ihren Eltern aus. Kunstkenner Lennart hilft Maren bei der Recherche. Bald keimt der Verdacht auf, nicht Adam, sondern eben dieser verschollene Künstler Oskar Kaufmann könnte Marens Vater sein.

    Auf der Suche nach dem rätselhaften Maler kommen sich Maren und Lennart immer näher. Doch auch Lennart wird vom Schatten seiner Vergangenheit verfolgt.

    Facts and Figures

    Heimliche Hauptdarstellerin der "Inga Lindström"-Verfilmungen, die seit 2004 im ZDF ausgestrahlt werden, ist die idyllische Landschaft Schwedens. Felsige Küsten, grüne Wälder und unzählige Seen, gepaart mit dem großstädtischen Flair Stockholms, prägen das Setting der Filme.

    Der Liebesfilm "Liebe verjährt nicht", den das ZDF am Sonntag, 22. März 2020, zeigt, ist der 85. Film der beliebten "Herzkino"-Reihe. Er wurde in Nyköping, Jönåker, Katrineholm und Tysteberga gedreht. Einzelne Szenen Stockholm, Björkvik und Vrena. Der Film ist ab Samstag, 21. März 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

    Für die beiden Hauptdarsteller ist es jeweils die erste Hauptrolle in der "Inga Lindström"-Reihe. Im "Herzkino" war Lena Meckel bereits 2018 in "Rosamunde Pilcher: Das Vermächtnis unseres Vaters" zu sehen. Tommy Schlesser spielte 2019 in "Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruders".

    Fotohinweis

    Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/ingalindstroem

    Weitere Informationen

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2020 ZDF

    Ansprechpartner

    Name: Anja Scherer
    E-Mail: scherer.an@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12154