"Rosamunde Pilcher: Der magische Bus". Fotocredit: ZDF/Jon Ailes.
"Rosamunde Pilcher: Der magische Bus". Fotocredit: ZDF/Jon Ailes.

Rosamunde Pilcher: Der magische Bus

Nach der Kurzgeschichte "Promise of tomorrow"

Die Suche nach einem verschwundenen Gast bringt Reiseveranstalterin Olivia und Pensionsbesitzer Nicolas einander näher. Doch die zarte Liaison steht unter keinem guten Stern.

  • ZDF, Sonntag, 1.Dezember 2019, 20.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, ab Samstag, 30. November 2019, 10.00 Uhr

Texte

Stab

Buch             Susanne Hertel
Regie         Marco Serafini
Kamera  Sebastian Wiegärtner
Ton     Uwe Keilmann, Michael Gerlach, Jochen Fenzl
Schnitt   Ilana Goldschmidt
MusikPatrick M. Schmitz
Kostüme Sabine Bockmeyer
SzenenbildKatie Lee
Aufnahmeleitung Oliver Lentz
HerstellungsleitungBeate Balser
Produktion             FFP New Media
Produzenten       Vanessa Lackschéwitz, Michael Smeaton
Redaktion             Andrea Klingenschmitt
Länge                           ca. 89 Minuten

Besetzung

Olivia Walsh        Isabella Krieger
Nicolas Arlington        Max Woelky
Arthur Talbot     Walter Kreye
George Billington     Jakob Graf
Martha Miller     Julie Peasgood
Joshua Miller  Russell Floyd
Eliza Little       Eva Verena Müller
Corinne O'DowdSeylan Baxter
William Harris      Harald Schmidt
Harriet Talbot Natalie Ogle
Pub Landlord Daniel Beales
und andere

Inhalt

Obwohl ihre Freunde ihr eindringlich davon abgeraten haben, macht sich Olivia selbstständig: Sie bietet Themen-Rundreisen mit einem Vintage-Bus an. Doch die Probleme lassen nicht lange auf sich warten: Schon bei der ersten Tour meldet das gebuchte Luxushotel einen Wasserschaden. So landet die Reisegruppe in der Pension von Nicolas. Die Reise scheint fürs Erste gerettet, bis Arthur Talbot, der älteste Teilnehmer, spurlos verschwindet.

Touristin Martha glaubt an die Theorie, dass magische Kräfte etwas mit Arthurs Verschwinden zu tun haben könnten. Realistin Olivia weist das natürlich weit von sich und begibt sich auf die Suche nach Arthur. Dabei  wird sie von Nicolas unterstützt. Bei ihrer Suche nach dem Verschwundenen kommen sich Olivia und Nicolas näher.

Was beide nicht ahnen: Arthur geht es bestens. Er hat die Chance genutzt, um sich aus seinem Leben zu stehlen. Denn vor allem seine Schwester, die ihn kaum aus den Augen lässt, setzt ihm zu. Welche Konsequenzen seine Flucht für sein Umfeld hat, hat Arthur allerdings nicht bedacht. Ein für ihn typischer Charakterzug, der sich auch schon zeigte, als er vor vielen Jahren fast das gesamte Vermögen seiner adeligen Familie am Spieltisch verlor. Nun folgt Arthur seiner einstigen großen Liebe Corinne. Die Sängerin ist in Cornwall auf Tour. Heimlich lauscht Arthur ihr abends, ohne sich zu erkennen zu geben. Erst als Olivia und Nicolas ihn aufspüren und zur Rede stellen, hat er den Mut, sich seiner Vergangenheit zu stellen und Corinne anzusprechen.

Trotz einer gemeinsamen Nacht kann Olivia nicht mit ihren Gefühlen für Nicolas umgehen. Sie will sich eine Beziehung in ihrer aktuellen Lebensphase nicht zugestehen. Zu viel steht für sie beruflich und finanziell auf dem Spiel. Enttäuscht wendet sich Nicolas von ihr ab. Erst Arthur gelingt es, die beiden davon zu überzeugen, dass man manchmal über seinen Schatten springen muss, um glücklich zu werden.

Facts and Figures

Seit über 25 Jahren bietet die malerische Küste Cornwalls den Schauplatz für die am längsten laufende Reihe im ZDF-"Herzkino": Den Auftakt machte am 30. Oktober 1993 "Rosamunde Pilcher: Stürmische Begegnung". Seitdem wurden weit über 100 Filme nach den Vorlagen der britischen Erfolgsautorin gedreht. Rosamunde Pilcher starb am Mittwoch, 6. Februar 2019, im Alter von 94 Jahren in Dundee, Schottland.

Für Isabelle Krieger ist es die erste Rolle innerhalb des ZDF-"Herzkinos". Max Woelky war bereits 2018 in "Inga Lindström: Die andere Tochter" zu sehen.

Die Drehorte der "Rosamunde Pilcher"-Reihe beeinflussen den Tourismus in Südengland: So dankte Prinz Charles, Prince of Wales und Duke of Cornwall, der Schriftstellerin, der Produktionsfirma FFP New Media und dem ZDF 2016 für mehr als 100 "Rosamunde Pilcher"-Verfilmungen, welche in hohem Maße zur Bekanntheit und Beliebtheit des Herzogtums Cornwall beigetragen hätten. Schon 2002, nach damals 40 "Rosamunde Pilcher"-Filmen, wurden die Verdienste um den Tourismus mit dem "British Tourism Award" gewürdigt. Im selben Jahr wurde Rosamunde Pilcher der Titel "Officer of the Order of the British Empire" verliehen.

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/rosamundepilcher

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2019 ZDF

Ansprechpartner

Name: Anja Scherer
E-Mail: scherer.an@zdf.de
Telefon: (06131) 70-12154