"Volle Kanne" ist von montags bis freitags um 9.05 Uhr im ZDF zu sehen.
"Volle Kanne" ist von montags bis freitags um 9.05 Uhr im ZDF zu sehen.

Volle Kanne in die 68er

Mythos 1968 – was bleibt?

Protest, freie Liebe, Emanzipation – das Jahr 1968 steht wie kein anderes für gesellschaftlichen Umbruch. Zum 50-jährigen Jubiläum der 68er-Bewegung blickt das ZDF-Vormittagsmagazin "Volle Kanne – Service täglich" am Donnerstag, 31. Mai 2018, 9.05 Uhr schwerpunktmäßig auf die Themen und Personen, die diese Zeit prägten, und beleuchtet die Spuren, die die 68er-Bewegung bis heute hinterlassen hat.

  • ZDF, Donnerstag, 31. Mai 2018, 9.05 Uhr / montags bis freitags um 9.05 Uhr

Texte

Sendetermin der "Volle Kanne"-Ausgabe zu 50 Jahre "68er-Bewegung"

Donnerstag, 31. Mai 2018, 9.05 Uhr, ZDF

Volle Kanne – Service täglich
Mythos 1968 – was bleibt?

Moderation: Ingo Nommsen

Produktion: ZDF
Redaktion: Elke Jonkmanns
Länge: ca. 85 Minuten

Mythos 1968 – was bleibt?

Protest, freie Liebe, Emanzipation – das Jahr 1968 steht wie kein anderes für gesellschaftlichen Umbruch. Zum 50-jährigen Jubiläum der 68er-Bewegung blickt die Sendung "Volle Kanne – Service täglich" mit einem Schwerpunkt auf die Themen und Personen, die diese Zeit prägten und die Spuren, die die Bewegung bis heute hinterlassen hat.

Der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar, kenntnisreicher Chronist der Bewegung, wird im Studiogespräch die Ereignisse und Entwicklungen einordnen. Zugleich berichtet Kraushaar, der 1968 sein Abitur machte, auch über seine persönlichen Erlebnisse in der Frankfurter Studentenbewegung. Mit Gisela Getty ist außerdem eine Ikone der 68er zu Gast bei Moderator Ingo Nommsen. Getty schloss sich der Kommune 1 in Berlin an, später heiratete sie den amerikanischen Milliardärs-Enkel John Paul Getty III.

In der Musik standen sich heile Welt und Protest gegenüber: Während Heintje mit "Mama" Platz 1 der Jahrescharts eroberte, schwappte der Einfluss der US-Musikszene über den großen Teich, bevor sich eine eigenständige deutsche Rockmusik entwickelte: der "Krautrock".

Die Aktivisten der 68er sind inzwischen in die Jahre gekommen. Was wurde aus den Hippies und ihren Kindern? "Volle Kanne" begibt sich auf Spurensuche und klärt außerdem, welches Frauenbild die 68er geprägt haben und wie befreite Sexualität und Aufklärung nachfolgende Generationen beeinflusste.

Infos zu "Volle Kanne – Service täglich"

"Volle Kanne – Service täglich" ist am 30. August 1999 im ZDF gestartet. Seitdem bietet das Vormittagsmagazin montags bis freitags von 9.05 bis 10.30 Uhr im ZDF nutzwerte Informationen und unterhaltsame Gespräche an Deutschlands berühmtesten Frühstückstisch.

Das Besondere an "Volle Kanne" ist der Mix aus Promi-Talk, Service und Aktualität – eine Sendung mit Themen, die so unterschiedlich sind wie das Leben.

Präsentiert wird die Sendung im Wechsel von Ingo Nommsen und Nadine Krüger. Ingo Nommsen ist seit Januar 2001 als "Volle Kanne"-Moderator aktiv, Nadine Krüger führte 2009 erstmals durch die Sendung. 

Biografische Angaben zu den "Volle Kanne"-Moderatoren

Ingo Nommsen: Seit Oktober 2000 moderiert der gebürtige Nürnberger Ingo Nommsen „Volle Kanne“. Seine Karriere startete er in der bayerischen Metropole München: Von 1991 bis 1996 folgten auf ein Kamera-Volontariat bei der Bavaria Film einige Praktika beim Bayerischen Rundfunk (BR) und bei Helbos Film und ein Volontariat bei Radio Oberland in Garmisch-Partenkirchen. Bis 1996 war Ingo Nommsen Moderator bei Radio Charivari 95,5 in München, bis 1997 Redakteur und Moderator bei Bayern 3 im BR. Im Jahr 2000 machte Nommsen seinen Studienabschluss der Kommunikationswissenschaft, Politik, Soziologie und Psychologie als diplomierter Journalist an der LMU München. Seit Oktober 2000 moderiert er die Live-Sendung "Volle Kanne – Service täglich" im ZDF und übernahm von 2005 bis Ende 2012 zudem die Moderation des ZDF-News- und Boulevard-Magazins "hallo deutschland". Außerdem war Nommsen für zahlreiche ZDF-Shows und -Specials wie den "Silvester-Countdown", "25 Jahre Wetten, dass...?!", "Wege zum Glück" oder den "hallo deutschland Jahresrückblick" unterwegs.

Nadine Krüger: Seit Mai 2009 moderiert Nadine Krüger "Volle Kanne". Sie präsentiert das Servicemagazin im Wechsel mit Ingo Nommsen. Nadine Krüger, die in der DDR-Kindersportsendung "Mach mit, mach's nach, mach's besser" zum ersten Mal vor der Kamera stand, war zuvor seit 2007 Moderatorin im "Frühstücksfernsehen" von SAT.1. Bundesweit bekannt wurde sie durch ihre Moderationen beim Musiksender VIVA (1997 bis 1999). Anschließend präsentierte sie erst "Cinema TV" bei ProSieben und dann viereinhalb Jahre lang "Premiere Kino". Nach ihrer Babypause begrüßt sie seit Frühjahr 2013 die Zuschauer wieder regelmäßig bei "Volle Kanne".

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/vollekanne

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2018 ZDF

Ansprechpartner

Name: Thomas Hagedorn
E-Mail: hagedorn.t@zdf.de
Telefon: 06131/7013802