Copyright: ZDF / Oliver Feist
Copyright: ZDF / Oliver Feist

Der Kriminalist / Neue Folgen

Seit 2006 ermittelt Christian Berkel als Berliner Hauptkommissar Bruno Schumann für den erfolgreichen ZDF-Krimi. Er ist Viktimologe und sucht über das Schicksal des Opfers den Weg zum Täter. Die aktuelle Staffel startet mit einer Doppelfolge, in der Schumanns langjährige Kollegin Esther Rubens (Anna Blomeier) gezielt erschossen wird. Der Kriminalist ermittelt – auch mit Unterstützung der jungen, neuen Kollegin Verena Kleinefeldt (Johanna Polley).

  • ZDF, Neue Folgen, ab 24. November 2017, jeweils 20.15 Uhr

    Texte

    "Der Kriminalist" mit einer Neuen im Team!
    Von Redakteurin Jutta Kämmerer

    Die 12.Staffel "Der Kriminalist" startet mit einer Doppelfolge und bietet zudem als krönenden Abschluss am 29.12.2017 eine Folge in Spielfilmlänge. In der Doppelfolge "Esthers Geheimnis" muss Schumann den schlimmsten Verlust seiner bisherigen Laufbahn verkraften und aufklären: Seine langjährige Kollegin Esther wird bei einem Einsatz gezielt erschossen. Schumann erfährt in seiner Rolle als Viktimologe mehr über sie, als es ihm zu deren Lebzeiten als Kollege und Vorgesetzter je möglich war. Die Rolle der Esther Rubens hatte Schauspielerin Anna Blomeier 2013 übernommen. Sie scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Team aus.
    Ihr folgt die junge Schauspielerin Johanna Polley. Als unbefangen direkte und selbstbewusste Kommissarin Verena Kleinefeldt ist sie schon ab der ersten Folge in die Ermittlungen involviert. Neben Timo Jacobs als Jan Michalski ergänzt Johanna Polley das Ensemble um Christian Berkel perfekt. Sie hat eine hohe Authentizität und erfrischende Präsenz!

    Jutta Kämmerer
    HR Fernsehfilm/Serien I, Redaktion Reihen und Serien I

    Stab und durchgehende Besetzung

    Neue Folgen, ab 24. November 2017, jeweils 20.15 Uhr
    Der Kriminalist
    Krimireihe, 12. Staffel

    Stab
    Buch_____Florian Schumacher, Jan Cronauer,Christoph Busche, Christoph Darnstädt
    Regie_____Theresa von Eltz, Filippos Tsitos, Züli Aladag
    Kamera_____Juan Sarmiento G., Ralph Netzer, Roland Stuprich
    Schnitt_____Elena Lustig, Dimitris Peponis, Boris Gromatzki
    Musik_____Christian Meyer, Stefan Schulzki, Michael Kadelbach
    Produktionsleitung_____Nicole de Haas
    Herstellungsleitung_____Thomas Höbbel
    Producer_____Dana Löffelholz, Benjamin Schacht
    Produzentinnen_____Claudia Schneider
    Produktion_____Monaco Film
    Redaktion_____Jutta Kämmerer, Wolfgang Witt

    Die durchgehenden Rollen und ihre Darsteller:
    Hauptkommissar Bruno Schumann_____Christian Berkel
    Kommissarin Esther Rubens_____Anna Blomeier
    Kommissar Jan Michalski_____Timo Jacobs
    Verena Kleinefeldt_____Johanna Polley
    Kommissarin Inge Tschernay_____Antonia Holfelder
    Lara Solovjev_____Suzan Anbeh
    Polizeiarzt Dr. Hildebrandt_____Nils Nelleßen

    Sendetermine, Folgen und Inhalte

    Freitag, 24. November 2017, 20.15 Uhr
    Der Kriminalist
    Esthers Geheimnis (Teil I)

    Buch_____Florian Schumacher, Jan Cronauer
    Regie_____Theresa von Eltz

    Die Episodenrollen und ihre Darsteller:
    Rainer Lefeber_____Dirk Borchardt
    KD Kessler_____Barbara Philipp
    Stollwerck_____Alex Brendemühl
    Bovenkerk_____Rolf Kanies
    u.a.

    Bei einer Durchsuchung im Nachtclub "Chérie" wird Schumanns Kollegin Esther Rubens erschossen. Schumann, der dabei war, ist fassungslos. Wen hat Esther gesucht? Wen wollte sie stellen?
    Rainer Lefeber vom Sittendezernat leitet fortan die Ermittlungen. Für ihn ist Esther der "Kollateralschaden" eines fliehenden Verdächtigen. Doch Schumann ist sich sicher: Der Mörder hat bewusst auf Esther geschossen. Täter und Opfer müssen sich gekannt haben. Nach dem Zuhälter des "Chérie" Christian Bovenkerk wird gefahndet. Hatte Esther eine offene Rechnung mit Bovenkerk? Ging es um Kinderprostitution? Schumann stellt fest, dass er Esther erst jetzt als Tote richtig kennenlernt.

    Lefebers Kollegin Verena Kleinefeldt findet heraus, dass Hanne Seidel, die Puffmutter des "Chérie", Esthers Mutter ist. Esther war mit vierzehn von Zuhause ausgezogen und hatte seitdem kaum noch Kontakt. Was ist damals vorgefallen? In Hannes Wohnung entdeckt Schumann schließlich ein mysteriöses altes Foto, auf dem die junge Esther umringt ist von vier Männern. Schumann glaubt, dass einer dieser Männer der Täter sein muss.
    Schumann und sein Team ermitteln nach und nach die Identitäten der Männer: Es handelt sich um den Bordellbesitzer Christian Bovenkerk, Arthur Stollwerck, den Inhaber eines Bowlingcenters, der ebenfalls im "Chérie" ein- und ausgeht, Lukas Schwanenflügel, einen Uni-Professor, bei dem Esther Psychologie studiert hat und Kommissar Rainer Lefeber. Die vier Männer kennen sich von früher, waren häufig Gast bei Hanne Seidel. Ist Esther von den Männern damals missbraucht worden? Esther muss im Alleingang recherchiert haben und wusste offenbar, dass sie ihrem Peiniger im "Chérie" begegnen würde. Wollte sie endlich mit ihrer schrecklichen Vergangenheit aufräumen und den Mann stellen, der ihr das angetan hat?

     

    Freitag, 1. Dezember 2017, 20.15 Uhr
    Der Kriminalist
    Esthers Geheimnis (Teil II)

    Buch_____Florian Schumacher, Jan Cronauer
    Regie_____Theresa von Eltz

    Die Episodenrollen und ihre Darsteller:
    Rainer Lefeber_____Dirk Borchardt
    KD Kessler_____Barbara Philipp
    Stollwerck_____Alex Brendemühl
    Bovenkerk_____Rolf Kanies
    u.a.

    Schumann entdeckt Esthers Geheimnis: Mit 14 wurde sie missbraucht und hat eine Abtreibung über sich ergehen lassen müssen. Wagte sie endlich den Befreiungsschlag und wollte ihren Peiniger anklagen?
    Kommissar Rainer Lefeber gerät in den Fokus. Wie sehr ist er in den Kinderprostitutions-Skandal um das "Chérie" verwickelt? Die Ereignisse überschlagen sich: Plötzlich sterben zwei Menschen aus dem engsten Kreis. Räumt hier der Mörder von Esther Zeugen aus dem Weg?
    Schumann fühlt sich schuldig an Esthers Tod. Hätte er früher bemerkt, was seine Kollegin beschäftigt, hätte er ihr helfen können. Auf der leidvollen Suche nach dem Mörder begegnet Schumann mehr als einmal der toten Esther. Möchte sie ihm etwas mitteilen? Der zwielichtige "Chérie"-Inhaber Christian Bovenkerk wird gefasst, hat aber ein Alibi. Der aalglatte Arthur Stollwerck scheint überall seine Finger im Spiel zu haben. Und was ist die Rolle von Lukas Schwanenflügel, dem Psychologie-Professor? Schumann ist entsetzt, dass diese Männer um Esthers Mutter Hanne Seidel trotz der Ereignisse von damals so weitermachen, als sei nichts geschehen. Nach und nach kommt Schumann dem Täter auf die Spur – bis er ihm direkt gegenübersteht.

     

    Freitag, 8. Dezember 2017, 20.15 Uhr
    Der Kriminalist
    Der Krieger

    Buch_____Jan Cronauer
    Regie_____Theresa von Eltz

    Die Episodenrollen und ihre Darsteller:
    Frank Mattner_____Ben Becker
    Carla Mattner______Stephanie Amarell
    Tim Mattner_____Vinzenz Petersen
    Erik Ponter_____Christian Schmidt
    u.a.

    Fabian Mattner wird tot in einer Industrieruine geborgen. Der Leichnam ist übersät mit indianischer Kriegsbemalung. Schumann spürt beim Opfer sofort etwas von dessen "dunkler Seite". Die Spuren führen Schumann in Fabians Familie: Vater Frank, selbst Polizist, glaubt, einer seiner Verdächtigen könne einen Rachemord an seinem Sohn verübt haben. Doch Schumann beschäftigt eher Fabians Dasein als Außenseiter: Warum entzog er sich Familie und Schule?
    Hat vielleicht Klassenlehrer Erik Ponter, der eine Affäre mit Fabians Schwester Carla hatte, seinen Schüler getötet? Einzig zu seinem gehörlosen Bruder Tim hatte Fabian, der sonst überall nur Ablehnung und Zurückweisung erfuhr, eine innige Beziehung. Die beiden teilten dieselbe Leidenschaft für Bogenschießen und indianische Stammesriten. Schumann findet heraus, dass Tim irgendwann in Angst vor seinem älteren Bruder gelebt haben muss. Einer unerklärlichen Angst vor schlimmen Dingen, die sein Bruder tun könnte.

     

    Freitag, 22. Dezember 2017, 20.15 Uhr
    Der Kriminalist
    Totentanz

    Buch_____Christoph Busche
    Regie_____Filippos Tsitos

    Die Episodenrollen und ihre Darsteller:
    Rainer Bürkle_____Götz Schubert
    Lydia Krenz_____Sylvana Krappatsch
    Anatol Levin_____Michael Ihnow
    Frank Borsig_____Oli Bigalke
    u.a.

    Die schöne argentinische Tangotänzerin Agnes Cevera wird ermordet. Schumann und sein Team tauchen ein in die exzentrische Künstlerwelt der Tänzer, Schriftsteller und Liebhaber. Es wird klar: Hier spielen einige mit falschen Karten. Agnes‘ Tanzpartner, der Heißsporn Anatol Levin, hat eine kriminelle Vergangenheit. Ist er eifersüchtig geworden, weil Agnes sich Hals über Kopf in den Berliner Oberstaatsanwalt Rainer Bürkle verliebt hat?
    Jan Michalski erkennt im Betreiber des Tangoclubs Frank Borsig einen ehemaligen Bordellbesitzer wieder. Ist Borsig noch als Zuhälter aktiv und wollte Agnes als Edelnutte gewinnen, um reiche Freier auszunehmen? Rainer Bürkle scheint beinahe blind vor Verliebtheit zu sein. Er hat Agnes die Welt zu Füßen gelegt, war gerade dabei, einen Hof zu einer Hacienda umzubauen. Nach und nach erkennt Schumann, dass hier jeder einen Teil von der schönen Agnes wollte. Doch Agnes liebte nichts mehr als ihre Freiheit. Das wurde ihr zum tödlichen Verhängnis.

     

    Freitag, 29. Dezember 2017, 20.15 Uhr
    Der Kriminalist
    Die offene Tür (90 Min.)

    Buch_____Christoph Darnstädt
    Regie_____Züli Aladag

    Die Episodenrollen und ihre Darsteller:
    Ulli Grützke_____Ulrich Noethen
    Max Weber_____Leonard Kunz
    Inken Schott_____Henriette Müller
    Siggi Rowitz_____André M. Hennicke
    Mukthar_____Tamer Yigit
    Meik_____Sammy Scheuritzel
    Moritz Lehwald____Orhan Kiliç
    u.a.

    Am Berliner Landwehrkanal wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Auf den ersten Blick spricht nichts für Fremdverschulden. Ein Drogensüchtiger, der an einer Überdosis gestorben ist, ist in dieser Gegend keine Seltenheit. Doch Kommissar Bruno Schumann lässt das Schicksal des Jungen, den alle in der Drogenszene rund um das Kottbusser Tor nur als Trippi kannten, keine Ruhe. Er will mehr über ihn wissen. Bei dem jungen Max, einem von Trippis Kumpeln, erfährt er, dass Trippi bis vor ein paar Monaten in einem Stiftungswohnheim gelebt hat, dort aber wegen Dealens rausgeflogen ist. Ebenso wie Tofu, Mirko, Meik und auch Max. Tofu und Mirko hatte, wie sich bald herausstellen wird, unlängst der gleiche Drogentod ereilt wie Trippi: Heroin in Kombination mit Crystal Meth, eine todbringende Mischung.
    Je tiefer Schumann in die Welt der Kleindealer und ihre prekären Lebensverhältnisse eintaucht, desto größer wird sein Verdacht, dass die Jungen einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind. Seine LKA-Kollegin Inken Schott, die die Strukturen und Hintermänner der Szene kennt, zweifelt an dieser Theorie. Als aber kurz darauf Meik unter den bekannten Umständen tot am Landwehrkanal gefunden wird, ist aus der Gruppe nur noch Max am Leben. Und der befindet sich offenbar in höchster Gefahr. Wo aber lauert diese? Und welches Motiv hat der Täter?
    Schumann und seine Kollegen gehen den verschiedenen Spuren innerhalb der Drogenszene nach. Und da gibt es noch jemanden, der unauffällig Schumanns Wege rund um das Kottbusser Tor zu kreuzen scheint und der, wie es aussieht, engen Kontakt zu den Opfern hatte: Der ehemalige LKA-Beamte Uli Grützke ist eine der Schlüsselfiguren in diesem Fall. Aber ist er auch der Täter? Was es bedeutet, der Wahrheit immer näher zu kommen, wird Schumann schmerzlich am eigenen Leib zu spüren bekommen.

    Fragen an Johanna Polley, die Neue im Team

    Sie sind die "Neue" im Team. Wie waren die ersten Drehtage und wie sind Sie vom Team aufgenommen worden?

    Das Team hat mich sehr nett aufgenommen, denn ich war wirklich aufgeregt. Es ging auch gleich am ersten Tag richtig los mit der Waffe, das war sozusagen gleich "volle Pulle". Daran musste ich mich erst einmal daran gewöhnen. Ich fand das aber gut, denn nur so kann man viel lernen. Und zum Glück hat mir Christian sehr geholfen.

    Was hat Sie gereizt, in "Der Kriminalist" mitzuspielen?

    Schon bei der Figurenbeschreibung dachte ich mir, das muss ich machen. Die Figur ist ein bisschen dreist und sehr rational, aber dabei so liebenswert, dass man ihr verzeiht, wenn sie gerade wieder in ein Fettnäpfchen getreten ist. Ich finde es wichtig, so eine coole und kluge Frau in das Team zu bringen und über so einen langen Drehzeitraum mit verschiedenen Regisseurinnen und Regisseuren zu arbeiten. Ich bin gespannt, was ich von Christian, Timo und auch von Antonia lernen kann. Es ist einfach eine riesige Chance.

    Was zeichnet die Ermittlerin Verena Kleinefeldt aus? Was ist sie für ein Typ?

    Sie ist schnell. Ich würde sagen, sie ist ein Informationsstaubsauger, der alles scannt und dadurch auch anders ermittelt als ihre Kollegen. Manchmal ist sie ein bisschen übereifrig und muss sich mit Humor retten, weil sie gerade wieder etwas gesagt hat, was sie so nicht stehen lassen kann, weil es sonst zu taktlos wäre.

    Was schätzen Sie besonders an der Arbeit mit den neuen Kollegen?

    Ich kann von allen sehr viel lernen. Und genau danach bin ich auch auf der Suche, nach Tipps! Schon beim Beobachten kann ich so viel lernen: Wie sind die anderen vor einem Take? Sind sie aufgeregt oder nicht? Sind sie schon in ihrer Figur oder noch nicht? All das ist einfach spannend zu beobachten. Ich schätze natürlich auch die Professionalität meiner Kollegen sowie der gesamten Crew, viele sind hier schon sehr lange mit dabei. Das alles ist einfach ein großer Schatz, aus dem ich schöpfen darf.

    Das Interview führte Rolf Grabner 

    Weitere Informationen

    Fotos über: Telefon: (06131) 70-16100 oder über https://presseportal.zdf.de/presse/derkriminalist

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information
    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2017 ZDF

    Ansprechpartner

    Name: Dr. Birgit-Nicole Krebs
    E-Mail: presse.berlin@zdf.de
    Telefon: (030) 2099 1096