"Das Traumschiff". Fotocredit: ZDF/Dirk Bartling.
"Das Traumschiff". Fotocredit: ZDF/Dirk Bartling.

"Das Traumschiff" und "Kreuzfahrt ins Glück"

Neue Folgen an Weihnachten und Neujahr

Leinen los! Am zweiten Weihnachtsfeiertag und an Neujahr sticht die MS Amadea wieder in See. "Das Traumschiff" steuert dieses Mal die Traumziele Kapstadt und die Seychellen an. Auf einer "Kreuzfahrt ins Glück" geht es für die Passagiere an die Ostsee und nach Tirol.

  • ZDF, Samstag, 26. Dezember 2020, ab 20.15 Uhr / Freitag, 1. Januar 2021, ab 20.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, ab Freitag, 25. Dezember 2020

    Texte

    Sendetermine

    Samstag, 26. Dezember 2020, 20.15 Uhr: "Das Traumschiff: Kapstadt"

    Samstag, 26. Dezember 2020, 21.50 Uhr: "Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise an die Ostsee"

    Samstag, 26. Dezember 2020, 23.20 Uhr: "Das Traumschiff - Spezial"

    Freitag, 1. Januar 2021, 20.15 Uhr: "Das Traumschiff: Seychellen"

    Freitag, 1. Januar 2021, 21.45 Uhr: "Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise nach Tirol"

    Interview mit Florian Silbereisen

    Inzwischen sind Sie schon im zweiten Jahr als Kapitän des "Traumschiffs" zu sehen. Wie haben Sie sich an Bord eingelebt?

    Ich habe mich sehr gut eingelebt. Das ganze Team hat mich wunderbar aufgenommen. Sie haben es mir leicht gemacht, mich wohlzufühlen.

    Auch dieses Mal hat Kapitän Parger wieder zahlreiche Feuer zu löschen. Was können Sie uns über die beiden neuen Folgen verraten?

    Schon die erste neue Folge am zweiten Weihnachtsfeiertag ist so spannend, dass wir vom ZDF sogar ein paar Minuten mehr Sendezeit bekommen haben. Es lohnt sich also, einzuschalten und mit uns auf Traumreise zu gehen.

    Mit an Bord des "Traumschiffs" sind viele prominente Gaststars wie Linda Evans, Horst Lichter, Joko Winterscheidt, Motsi Mabuse, Laura Karasek oder Alena Gerber. Welche Szene ist Ihnen in besonderer Erinnerung geblieben?

    Ich freue mich wirklich sehr, dass diesmal so viele nationale und internationale Stars mit dabei sind. Joko verkörpert wieder meinen Bruder Moritz und er bringt mich in große Schwierigkeiten. Mit Motsi Mabuse wird es richtig emotional. Mit Laura Karasek und Alena Gerber muss der Kapitän mal etwas strenger werden. Mit TV-Koch und Publikumsliebling Horst Lichter wird es lustig. Dass die wunderbare Marianne Sägebrecht, die schon in Hollywood an der Seite von John Malkovich, Isabella Rossellini und Michael Douglas gespielt hat, nun auch mit mir gedreht hat, ist für mich eine ganz große Ehre. Und dass 'Denver Clan'-Weltstar Linda Evans mit an Bord kommt, ist einfach ein Traum!

    Kapstadt oder Seychellen – würden Sie eher das Leben in der turbulenten Großstadt bevorzugen, oder eines auf einer ruhigen Insel?

    Kapstadt, aber vor allem die Kap-Region, sind landschaftlich nicht zu überbieten – einfach unglaublich schön! Auf den Seychellen hatte der Kapitän keinen Landgang, ich musste auf das Schiff aufpassen. Aber die Bilder, die ich gesehen habe, sind fantastisch! Grundsätzlich würde ich immer eine ländliche Gegend einer Stadt vorziehen. Ich bin einfach ein Landei.

    Wie werden Sie die Feiertage verbringen?

    Ganz ehrlich, ich weiß noch nicht, wo und wie ich die Feiertage verbringen werde. Normalerweise kommt immer die ganze Familie zusammen, aber das ist in diesem Jahr nicht möglich. Aber ganz sicher ist, dass ich mir beide "Traumschiff"-Folgen im Bademantel auf dem Sofa anschauen werde. Ich kenne kein Weihnachten oder Neujahr ohne "Das Traumschiff" – daran hat sich auch nichts geändert, seit ich die Rolle des Kapitäns spielen darf.

    "Das Traumschiff" war eine der ersten Produktionen, die nach dem Lockdown unter besonderen Hygienebedingungen die Dreharbeiten wieder aufgenommen hat. Wie haben Sie die Arbeit erlebt?

    Wir konnten erfreulicherweise sehr viele Szenen noch im Januar vor dem Lockdown drehen. Danach mussten wir dann natürlich die Hygienebedingungen einhalten. Aber es sind trotzdem sehr witzige und turbulente Geschichten – zum Beispiel mit Joko Winterscheidt – entstanden.

    "Das Traumschiff: Kapstadt" – Stab, Besetzung, Inhalt

    Stab

    Buch             Jürgen Werner
    Regie     Helmut Metzger
    Kamera            Georgij Pestov
    Titelmusik           James Last
    Musik Hans Günter Wagener
    Szenenbild  Nobuyuki Takayama, Adrienne Zeidler
    Kostüme       Mechthild Baumsteiger
    Schnitt   Biljana Brezo
    Ton     Rupert Medele
    Aufnahmeleitung  Christian Metz, Behrus Yazdanfar, Deike Bartel-Stocklöv
    Produktionsleitung    Christian Stocklöv
    Produzentin      Beatrice Kramm
    Produktion Polyphon, Berlin
    Redaktion         Andrea Klingenschmitt
    Länge            ca. 89 Minuten

     

    Besetzung

    Kapitän Max Parger        Florian Silbereisen
    Hanna Liebhold   Barbara Wussow  
    Dr. Sander Nick Wilder  
    Staff-Kapitän Martin Grimm Daniel Morgenroth
    Dr. Julia Brand     Sina Tkotsch  
    Schwester Magdalena  Marianne Sägebrecht
    Vanessa Kranz   Julia Stinshoff   
    Annika Keller       Sarah Elena Timpe
    Kathrin Salzmann   Christine Mayn  
    Lea Bremer  Melodie Wakivuamina
    Thomas Bremer    Dietrich Hollinderbäumer  
    Tobias Gronau    Kai Schumann  
    Dennis Berger Benjamin Trinks  
    Malaika BalewaMotsi Mabuse  
    Moritz Parger  Joko Winterscheidt
    und andere
    GastLinda Evans

     

    Inhalt

    Das "Traumschiff" nimmt Kurs auf den südlichsten Zipfel des afrikanischen Kontinents. Für Kapitän Parger und seine Crew ist diese Reise eine ganz besondere: Sie müssen sich von langjährigen Mitarbeitern verabschieden, die sich für ein neues Leben an Land entschieden haben. Schiffsarzt Doktor Sander hat sich für die Liebe entschieden und wird das Traumschiff verlassen. Er hat alles perfekt vorbereitet und bei seiner letzten Reise bereits die junge Ärztin Julia Brand zur Einarbeitung an seiner Seite. Doch emotional scheint er sich doch nicht so richtig mit seinem Ausstieg auseinandergesetzt zu haben. Je näher der Abschied rückt, umso stärker werden die Zweifel - und drängender die Frage, ob er sich tatsächlich ein Leben an Land vorstellen kann.

    Auch Vanessa Kranz, seit zwei Jahren Sommelière an Bord, wird der Liebe wegen Abschied vom Schiff nehmen. Ihr Verlobter Tobias betreibt bereits seit einigen Jahren das gemeinsame Weingut in Südafrika. Nun soll auch Vanessa dauerhaft dort leben und arbeiten. Doch mit der Ankunft in ihrer neuen Heimat platzt der große Traum wie eine Seifenblase. Vanessa steht vor dem Nichts. Unerwartete Unterstützung erhält sie von einer millionenschweren Passagierin: Linda aus Denver.

    Annika Keller und Dennis Berger haben die Liebe zwar noch nicht gefunden, sollen aber Teil eines Experiments werden: Sie wurden aus 9.000 Singles ausgewählt, um an Bord ein Date zu haben. Am Ende der Reise wartet ein Betrag von 50.000 Euro - vorausgesetzt das Experiment ist gelungen und die beiden haben sich ineinander verliebt. Der erste Eindruck ist ernüchternd: Die beiden können sich nicht ausstehen und erklären das Experiment vorzeitig für gescheitert. Da sie das Preisgeld aber nicht verlieren wollen, treffen sie eine Vereinbarung und spielen ein glückliches Paar.

    Schwester Magdalena ist im Auftrag der Kirche unterwegs nach Kapstadt, um Impfdosen und medizinische Ausrüstung nach Südafrika zu bringen. Gemeinsam mit Dr. Julia Brand und der tatkräftigen Unterstützung von Kapitän Parger möchte sie Kinder mit einer Impfung vor einem Virus schützen. Allerdings geht die Kiste mit dem Impfstoff beim Verladen verloren. Hanna Liebhold und Staff-Kapitän Grimm müssen gemeinsam versuchen, die Kiste rechtzeitig wiederzufinden, bevor der ungekühlte Impfstoff unbrauchbar wird.

    Lea Bremer ist mit ihrem Vater Thomas an Bord gegangen. Sie wurde als Baby von Thomas und seiner Frau adoptiert und möchte nun in Kapstadt ihre leibliche Mutter finden. Schwester Magdalena hat damals bei der Adoption geholfen, und Lea hofft, dass sie mit ihrer Unterstützung etwas über ihre leibliche Mutter herausfinden kann. Doch Magdalena ist keine große Hilfe. Sie versteht nicht, wieso Lea nach der Frau sucht, die sich nicht um ihr Kind kümmern konnte und es zur Adoption freigegeben hat. Aber Lea ist fest entschlossen, ihre Wurzeln zu finden. In Kapstadt begibt sie sich gemeinsam mit ihrem Vater auf Spurensuche und besucht die Kirche, in der Thomas und seine Frau Lea das erste Mal in den Armen gehalten haben. Dort werden sie von einer jungen Frau, Malaika Balewa, beobachtet.

    Weil Malaika etwas über Leas Mutter zu wissen scheint, folgt Lea der fremden Frau und lässt ihren Vater allein zurück. So muss Kapitän Parger einschreiten, um dem verzweifelten Vater bei der Suche zu helfen. Ebenso verzweifelt taucht dann auch noch Moritz Parger auf und bittet seinen Bruder Max, ihm wieder einmal aus der Patsche zu helfen.

    "Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise an die Ostsee" – Stab, Besetzung, Inhalt

    Stab

    Buch             Barbara Engelke
    Regie     Laura Thies
    Kamera            Marc Prill
    Musik Hans Günter Wagener
    Szenenbild  Adrienne Zeidler, Nobuyuki Takayama
    Kostüme       Stefanie Jauß
    Schnitt   Tobias Peper
    Ton     Uwe Keilmann
    Aufnahmeleitung  Oliver Lentz, Christian Metz, Olly Stück
    Produktionsleitung    Mike Sauer
    Produzentin      Beatrice Kramm
    Produktion Polyphon, Berlin
    Redaktion         Andrea Klingenschmitt
    Länge            ca. 89 Minuten

     

    Besetzung

    Tom Cramer         Jan Hartmann
    Kapitän Max Parger        Florian Silbereisen
    Hanna Liebhold     Barbara Wussow
    Staff-Kapitän Martin Grimm   Daniel Morgenroth
    Claudia Erding Elisabeth Romano 
    Marc Erding   Heio von Stetten 
    Janine Perlinger Judith Peres 
    Selina Tamara Röske
    Tristan       Valentin von Falkenhayn
    Christine Harms Anna Döing
    Sascha Kudrjawzew       Julian Bayer
    Ole       Arne-Carlos Böttcher
    Jan Harms    Marcel Zuschlag 
    und andere

     

    Inhalt

    Marc und Claudia Erding wollen zur großen Freude von Claudias Tochter Selina auf dem "Traumschiff" heiraten und anschließende Flitterwochen an der Ostsee verbringen. Überraschend taucht Tristan, der 18-jährige Sohn von Marc, am Hafen auf und bittet Hochzeitsplaner Tom um Hilfe. Denn das Vater-Sohn-Verhältnis ist gerade schwierig und könnte noch angespannter werden, wenn Marc erfährt, dass Tristan das Studium geschmissen hat. Als sich herausstellt, dass Tristan durch die bevorstehende Hochzeit eine Stiefschwester bekommt, ist er nicht gerade begeistert. Die ungewohnte Patchwork-Situation führt bei allen Beteiligten zu Reibungen.

    Während Tristan versucht, die Nähe zu seinem Vater wiederaufzubauen, möchte Selina, die mit Trisomie 21 geboren wurde, selbstständiger werden und plant ihren Umzug in eine betreute Wohngemeinschaft. Marc soll ihr dabei helfen, ihre Mutter zur Zustimmung zu überreden. Während Claudia ihre Tochter am liebsten vor allem beschützen würde und sie niemals loslassen will, wünscht sich Marc, dass sein Sohn erwachsen wird und Verantwortung für sein Handeln übernimmt.

    Janine Perlinger kann weder Hände noch Füße stillhalten: Sie springt gern und überall ein - auch wenn sie nicht darum gebeten wurde. Im Gegensatz zu seiner Janine wünscht sich Sascha Kudrjawzew, dass sie, zumindest auf der Hochzeitsreise ihr "Helfersyndrom" hintanstellt und die Zweisamkeit an erster Stelle steht. Als die Hoteldirektorin Hanna durch einen Fehler beim Beladen des Schiffes in Dekorationsnot kommt, bietet Janine selbstverständlich sofort ihre Hilfe an. Ihrem Verlobten schwindelt sie vor, sie ließe sich im Beautysalon verwöhnen.

    Nach der Hochzeit wollen die beiden ihre gemeinsame Zeit in einem romantischen Bed and Breakfast genießen. Allerdings müssen sie feststellen, dass es ein Problem mit ihrer Reservierung gab und nun kein Zimmer mehr frei ist. Als die hochschwangere Christine, Besitzerin des B&B, überraschend in die Wehen kommt, bietet sich Janine freiwillig an, für sie und ihren Mann einzuspringen und die Gäste zu versorgen. Sascha ist wenig begeistert von diesem Vorschlag, fügt sich aber dem Plan seiner Frau. Immer wieder kommt es zu Reibungen.

    "Das Traumschiff: Seychellen" – Stab, Besetzung, Inhalt

    Stab

    Buch             Uschi Müller, Martin Wilke, Jochen S. Franken, Jan Schröter
    Regie     Berno Kürten
    Kamera            Georgij Pestov
    Titelmusik           James Last
    Musik Hans Günter Wagener
    Szenenbild  Nobuyuki Takayama
    Kostüme       Mechthild Baumsteiger, Martina Teepe
    Schnitt   Melania Singer
    Ton     Rupert Medele
    Aufnahmeleitung  Christian Metz, Behrus Yazdanfar, Sue Petzold, Deike Bartel-Stocklöv
    Produktionsleitung    Christian Stocklöv
    Produzentin      Beatrice Kramm
    Produktion Polyphon, Berlin
    Redaktion         Andrea Klingenschmitt
    Länge            ca. 89 Minuten

     

    Besetzung

    Kapitän Max Parger        Florian Silbereisen
    Hanna Liebhold   Barbara Wussow  
    Staff-Kapitän Martin Grimm Daniel Morgenroth
    Dr. Julia Brand     Sina Tkotsch  
    Stella Berger    Julia Dietze
    Isolde von HohensaalMichaela Rosen   
    Ariane Hoffmann  Liza Tzschirner 
    Hendrik Steiner        Oliver Bröcker
    Sebastian Schuster     Frederic Heidorn
    Bertram Schuster  Simon Licht  
    Ben Friedmann       Daniel Aichinger
    Leo Schöne       Moritz Otto
    Lara Schubert Laura Karasek
    Sofia Kanter    Alena Gerber 
    und andere
    GastHorst Lichter

     

    Inhalt

    Mit dem "Traumschiff" geht die Reise auf die Seychellen, traumhafter Archipel und Taucherparadies im Indischen Ozean. Mit an Bord ist unter anderen die berühmte Sängerin Stella Berger, die von ihrem Bodyguard Leo Schöne begleitet wird. Seit einiger Zeit wird Stella von einem Stalker belästigt. Durch die Kreuzfahrt will sie Abstand gewinnen und in der Anonymität zur Ruhe kommen. Doch dann läuft ihr Musikproduzent Ben Friedmann über den Weg, der sie vor einigen Jahren beruflich hintergangen hat. Sie ist überhaupt nicht begeistert und möchte, dass er sich von ihr fernhält. Doch das fällt Ben sichtlich schwer.

    Auch Horst Lichter, der an Bord der MS Amadea ist, ist ein großer Fan von Stella. Er hätte sie gern zu Gast in seiner Show. Hoteldirektorin Liebhold kann gerade noch verhindern, dass Leo den sympathischen Horst Lichter zu Boden schickt.

    Doch als Stella dann einen Strauß Rosen in ihrer Kabine findet, ist sie sich sicher: Der Stalker ist an Bord. Staff-Kapitän Grimm hat von Kapitän Parger den Auftrag, beim Landausflug auf den Seychellen ein Auge auf Stella zu haben und auf sie aufzupassen.

    Auch Isolde von Hohensaal möchte die Zeit auf dem "Traumschiff" in Ruhe verbringen. Die Rechnung hat sie allerdings ohne ihren Zimmernachbarn Hendrik Steiner gemacht, der die Kreuzfahrt bei einem Preisausschreiben gewonnen hat und eigentlich auf einer Heavy-Metal-Kreuzfahrt hätte landen sollen. Er nähert sich Isolde immer wieder an. Sie hat jedoch keinerlei Interesse, mit dem Musikfan in Kontakt zu treten. Auf der Flucht vor seinen Annäherungsversuchen verstaucht sie sich den Fuß. Den Kontakt zu Hendrik lässt sie erst zu, als sie auf Hilfe angewiesen ist.

    Apnoe-Taucher Sebastian Schuster bereitet sich an Bord auf die Weltmeisterschaft vor. Begleitet und trainiert wird er von seinem Vater Bertram, selbst früherer Minentaucher, und seiner Freundin Ariane Hoffmann. Ursprünglich sollte Sebastian mit der Hilfe von Yogalehrerin Ariane nur seine Atemtechnik verbessern, bis die beiden sich ineinander verliebten. Während einer gemeinsamen Yogaeinheit macht Sebastian Ariane einen Heiratsantrag, den sie freudig annimmt.

    Als Sebastian am nächsten Tag beim Training nicht die gewünschte Leistung bringt, schickt Staff-Kapitän Martin Grimm ihn zu Schiffsärztin Dr. Julia Brand. Die macht sich nach ihrer Untersuchung große Sorgen: Jeder weitere Tauchgang könnte Sebastian umbringen. Zwar ist er sich der Gefahr bewusst, aber Sebastian möchte seinen ehrgeizigen Vater nicht enttäuschen und trainiert weiter.

    Die Crew des "Traumschiffs" hat an Bord alle Hände voll damit zu tun, Konflikte zu lösen, Stalker zu enttarnen und Familien zu retten. Aufgelockert wird dies durch eine Aktion von Lara Schubert, Offiziersanwärterin, und Sofie Kanter, Praktikantin im Maschinenraum. Die beiden wollen sich für einen Scherz revanchieren. Dabei wird auch Kapitän Parger eingebunden, der von der Idee begeistert ist.

    "Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise nach Tirol" – Stab, Besetzung, Inhalt

    Stab

    Buch             Martin Wilke, Jochen S. Franken
    Regie     Marc Prill
    Kamera            Markus Selikovsky
    Musik Hans Günter Wagener
    Szenenbild  Nobuyuki Takayama
    Kostüme       Stefanie Jauß
    Schnitt   Melania Singer
    Ton     Josef Pörzchen, Uwe Keilmann
    Aufnahmeleitung  Oliver Lentz, Christian Metz, Olly Stück
    Produktionsleitung    Mike Sauer
    Produzentin      Beatrice Kramm
    Produktion Polyphon, Berlin
    Redaktion         Andrea Klingenschmitt
    Länge            ca. 89 Minuten

     

    Besetzung

    Tom Cramer         Jan Hartmann
    Kapitän Max Parger        Florian Silbereisen
    Hanna Liebhold     Barbara Wussow
    Vanessa RichterDaniela Preuß 
    Anke Breuer   Katrin Anne Heß
    Jette Herwig    Lola Höller   
    Kerstin Cramer Gila von Weitershausen
    Erik Bode   Marco Hofschneider 
    Konrad Breuer   Andreas Thiele   
    Arno Herwig  Luca Zamperoni
    Matthias Gruber     Gunther Gillian
    Koch Alexander       Alexander Kumptner
    und andere

     

    Inhalt

    Hochzeitsplaner Tom wird während der Reise mit dem "Traumschiff" 40 Jahre alt, möchte aber nicht, dass jemand eine Überraschung für ihn vorbereitet. Doch da hat er die Rechnung ohne seine Mutter Kerstin gemacht. Diese ist heimlich an Bord gekommen und hat sich mit der Crew verbündet, um ihrem Sohn eine Feier zu organisieren.

    Vor zehn Jahren haben sich Erik und Vanessa auf dem "Traumschiff" kennen und lieben gelernt. Seitdem treffen sie sich einmal im Jahr auf dem Schiff und verbringen eine gemeinsame Woche miteinander. Denn Erik ist verheiratet, und Vanessa liebt ihre Unabhängigkeit. Doch dieses Jahr ist alles anders: Erik ist seit kurzem geschieden, möchte Vanessa einen Antrag machen und sie direkt auf dem Schiff heiraten. Als er um ihre Hand anhält, sagt sie völlig schockiert zu. Allerdings macht sie kurz vor der Trauung einen Rückzieher.

    Aus dem zweiten Brautpaar an Bord wird überraschend ein Quartett: Konrad und Anke sind verliebt und freuen sich auf ihre Hochzeit. Leider wird Ankes Tochter Jette nicht mit dabei sein, weil sie lieber Zeit mit ihrem Vater Arno verbringen - zumindest denken das Anke und Konrad. Doch Jette möchte die beiden überraschen und kommt heimlich an Bord. Allerdings traut sie sich das ganz allein nicht, und so muss ihr Vater sich geschlagen geben und die Reise mit ihr antreten. In Tirol angekommen will Arno direkt mit dem nächsten Zug die Heimfahrt antreten. Allerdings funkt Jette erneut dazwischen: Sie hat Angst, dass Anke und Konrad sie nicht mehr bei sich haben wollen, da sie über ein gemeinsames Kind nachdenken. Deshalb will sie zu ihrem Vater nach München ziehen.

    Bevor die Patchworkfamilie zu zerbrechen droht, lädt Konrad Arno ein, mit ihnen die Flitterwochen zu verbringen. Die beiden Männer können es nicht lassen, sich gegenseitig zu messen und einander übertrumpfen zu wollen. Gleichzeitig spielt Jette die Erwachsenen geschickt gegeneinander aus, sodass es immer wieder zu Konfliktsituationen kommt. Hochzeitsplaner Tom Cramer steht wie so oft zwischen allen Fronten.

    "Das Traumschiff - Spezial"

    Die Reportage "Das Traumschiff - Spezial" gewährt einen exklusiven Einblick in die Dreharbeiten im turbulenten und zuweilen nicht ganz ungefährlichen Kapstadt. Der Dreh stellte die "Traumschiff"-Crew vor einige Hürden. Denn im Trubel der Millionenstadt mussten ganze Straßenabschnitte gesperrt werden, um bei fast 40 Grad Hitze eine rasante Fahrszene zu drehen. In einer schwierigen Szene wurde Barbara Wussow von einer Stuntfrau gedoubelt. Wie diese zur fast perfekten Doppelgängerin der Schauspielerin gestylt wurde, zeigt die Reportage am Set.

    Doch die größte Herausforderung sollte erst nach den Dreharbeiten in Kapstadt auf das gesamte Team zukommen: War Corona im Februar 2020 in Kapstadt noch kein Thema, brachte das Virus die Planung des folgenden "Traumschiffs" in Gefahr. Denn Florian Silbereisen und weitere Akteure durften nicht mehr an Bord kommen, während andere Schauspieler das Schiff nicht verlassen durften.

    Wie es mit viel Beharrlichkeit und erstaunlichen Kameratricks aber doch gelang, auch unter den den erschwerten Bedingungen die Traumwelt des "Traumschiffs" zum Leben zu erwecken, verrät Michael Petsch in seiner Reportage.

    Fotohinweis

    Fotos über ZDF Presse und Information
    Telefon: (06131) 70-16100 oder über
    https://presseportal.zdf.de/presse/dastraumschiff und
    https://presseportal.zdf.de/presse/kreuzfahrtinsglueck

    Weitere Informationen

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2020 ZDF 

    Kontakt

    Name: Anja Scherer
    E-Mail: scherer.an@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12154