Biografien

Abdul-Ahmad Rashid

Abdul-Ahmad Rashid
Copyright: ZDF/Rico Rossival

Abdul-Ahmad Rashid ist Journalist, Islamwissenschaftler und Muslim und seit Mai 2007 Mitglied der Redaktion Kirche und Leben ev., die zur ZDF-Hauptabteilung Kultur und Wissenschaft gehört. Der Sohn eines Afghanen und einer Deutschen, der in Köln aufwuchs und Islamwissenschaft, Germanistik und Vergleichende Religionswissen­schaften studierte, betreut als Experte das ZDF-Internetangebot "Forum am Freitag". Er spricht fließend Arabisch und Persisch und will mit seiner journalistischen Arbeit zu einem besseren Verständnis des Islam in der westlichen Gesellschaft beitragen. In seiner Freizeit ist Rashid Sänger einer Rolling-Stones-Cover-Band. 

Biografie:

7. November 1964 geboren in Köln 
1970 bis 1974 Grundschule Köln-Müngersdorf 
1974 bis 1980 Gymnasium Kreuzgasse, Köln 
1980 bis 1983 Georg-Büchner-Gymnasium in Köln 
1983 Abitur 
1983 bis 1995 Studium der Islamwissenschaft, Germanis­tik und Vergleichenden Reli­gionswissenschaft an den Universitäten Köln und Bonn, Abschluss Magister Artium
1985 bis 1986 Sprachkurs am Arabic Teaching Insti­tute in Damaskus (Syrien) 
1988 bis 1990 Mehrere Studienaufenthalte an der `Ain-Shams-Universität und der Al-Azhar-Universität in Kairo (Ägypten) 
1991 Studentische Hilfskraft am Orientali­schen Seminar der Universität Köln 
1996 bis 1998 Ausbildung zum Buchhändler in Köln 
1998 Buchhändler in Mönchengladbach 
1998 bis 1999 Tätigkeit im Videoarchiv des WDR, Köln 
200 bis 2007 Freier Journalist für den ARD-Hörfunk 
seit 2007 Redakteur beim ZDF-„Forum am Freitag“