Biografien

Babette von Kienlin

Babette von Kienlin
Copyright: ZDF/Angelika Stehle

Moderatorin von "drehscheibe Deutschland".

Charmant, schlagfertig und kompetent präsentiert Babette von Kienlin das wochentägliche Live-Magazin mit aktuellen, spannenden und unterhaltsamen Themen rund um Deutschland.

Biografie:

 9. Mai 1962geboren in Hamburg
1980Abitur
1981 bis 1982 Institut Catholique in Paris 
 Abschluß: Diplom de francais 
1982 bis 1983 Volontariat am Ernst-Deutsch-Theater als technische Assistentin 
1983 bis 1985 Ausbildung zur Theaterkauffrau am Ernst-Deutsch-Theater 
1985 bis 1990 Studium der Publizistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, Abschluß: Magister Artium 
1990 Hospitanzen in der ZDF-Redaktion "Unterhaltung Show III" sowie im ZDF-Studio London 
 daneben: 
 Lehrgänge in Wirtschaftsenglisch, Sprachschulung und ZFP-Lehrgänge in Moderatorentraining und Modera­tion vor Publikum 

Berufliche Tätigkeiten:

1986 Moderatorin bei Tele 5 
1987 bis 1998 ZDF-Programmmoderatorin 
1989 Moderation von "Aus unseren Ateliers", "Sonntagskonzert auf Tournee" sowie des "Gläsernen Studios" auf der IFA '89 
1991 bis 1998 Moderatorin der ZDF-Sendung "Mach mit" (Aktion Sorgenkind) 
1992 Moderatorin der "Starparade" 
 Gast-Dozentin an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film 
1992 bis 1999 Moderation der "Knoff-hoff-Show" 
1997 bis 2000 Moderation "Verleihung Deutscher Zukunftspreis" 
seit 1998 Moderatorin der ZDF-Informationssendung "drehscheibe Deutschland" 
seit 2011

Moderatorin für "hallo Deutschland" (vertretungsweise)

seit 2002Botschafterin der Bärenherz-Stiftung (Kinderhospiz in Wiesbaden) 
seit 2012hat Babette von Kienlin die britische Staatsbürgerschaft