Biografien

Dr. Peter Frey

Dr. Peter Frey
Copyright: ZDF / Laurence Chaperon

Chefredakteur des ZDF

Die Chefredaktion umfasst die fünf Hauptredaktionen "Aktu­elles", "Programmbereich Politik und Zeitgeschehen", "Wirtschaft, Recht, Service, Soziales, Umwelt“, "Sport", “Neue Medien“, sowie die Senderedaktionen "Frontal 21", "ZDF-Morgenmagazin“.

Die Inland- und Auslandstudios sowie der digitale Spartenkanal "ZDFinfo" sind ebenfalls dem Chefre­dakteur unterstellt.

Biografie

04.08.1957 geboren in Bingen am Rhein, 1976 Abitur, 1978 bis 1986 Studium der Politikwissenschaft, Pädagogik und Romanistik in Mainz und Madrid, Promotion zum Dr. phil. 
1978 bis 1986 Neben dem Studium journalistische Tätigkeit für Südwestfunk (Hörfunk) und "Frankfurter Rundschau" 
1985 bis 1988 Redakteur und Reporter "heute-journal", u.a. Berichte aus Mexiko, Nicaragua, Polen, Spanien 
1988 bis 1990 Persönlicher Referent von ZDF-Chefredakteur Klaus Bresser, Redaktion der Interviewreihe "Was nun, ...?" 
1991 bis 1992 Stellvertretender Leiter und Korrespondent im ZDF-Studio Washington, Berichterstattung u.a. über den Golfkrieg 
 1992 bis 1998Entwicklung, Leitung und Moderation "ZDF-Morgenmagazin"
1998 bis 2001 Leiter der ZDF-Hauptredaktion Außenpolitik, Moderator des "auslandsjournals" und der ZDF-Sondersendungen zum Kosovo-Krieg, Moderation "ZDFroyal", Entwicklung des täglichen ZDF-Europa-Journals "heute in Europa" 
2001 bis 2010 Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin
2005 Moderation zahlreicher Sondersendungen über den Tod von Papst Johannes Paul ll. und die Wahl von Papst Benedikt XVl. aus Rom
2008 Moderation der neunstündigen Sendung "Amerika hat gewählt" zur Wahl von Barack Obama
seit 1. April 2010 Chefredakteur des ZDF 

Veröffentlichungen (unter anderen)

1986 "Spanien und Europa. Die spanischen Intellektuellen und die Europäische Integration" (Europa-Union-Verlag, Bonn) 
2002 "Von Bagdad nach St. Petersburg. Mein Reisetagebuch", Hoffmann und Campe-Verlag, Hamburg 
2007 "77 Wertsachen. Was gilt heute?", Hrsg. Herder Verlag, Freiburg 

Vorträge:

2011Thema: Deutsche Gedenkkultur „Kampf um die Erinnerung – das deutsche Beispiel“ in Sao Paulo/Brasilien und Buenos Aires/Argentinien an Universitäten und vor jüdischen Gemeinden
2014Thema: Deutsche Gedenkkultur „Kampf um die Erinnerung – das deutsche Beispiel“ in Medellin und Bogotà/Kolumbien, u.a. beim Deutsch-Kolumbianischen Forum

Mitgliedschaften:

Dr. Peter Frey ist als frei gewählte Persönlichkeit Mitglied des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken und des Beirats von Misereor sowie Schirmherr der Malteser Migranten Medizin.

Dr. Peter Frey ist verheiratet und hat eine Tochter.