Biografien

Volker Angres

Volker Angres
Copyright: ZDF/Rico Rossival

Leiter der Senderedaktion Umwelt

Verantwortlich für die wöchentliche Sendereihe planet e.

Biografie:

1956 geboren in Hannover 
 Bankkaufmann, Studium der Publizistik- und Politikwissenschaft in Mainz; 
seit 1990 Leiter der ZDF-Redaktion "Umwelt"; 
 verantwortlich für verchiedene Formate ("Umwelt"; "Treffpunkt Natur") sowie in den Partnersendern 3sat ("Kampfplatz Natur"; "Weite Welten") und arte ("Unser Universum"); 
2001 Leiter/Moderator von "ZDF.umwelt"
2011 Leiter/Presenter von "planet e."

Vor seiner ZDF-Zeit war Angres für die ARD tätig. Er arbeitete für die Wirtschaftsredaktionen von SWR und BR und war u.a. Moderator der Reihen "Ratgeber Geld" und "Wirtschafts-Telegramm" sowie verantwortlicher Redakteur von "PlusMinus" beim Bayerischen Rundfunk.

Im Zuge des Ausbaus der Dokuformate im ZDF wandelt sich die Sendereihe "ZDF.umwelt" unter der Leitung von Volker Angres in ein erzählerisches Dokumetationsformat. Zudem liefert die Umweltredaktion Beiträge für alle aktuellen Sendungen des ZDF. 

Auszeichnungen:

1994 Lina-Hähnle-Medaille, Umweltpreis des´Naturschutzbundes Deutschland (NABU) 
1995 Umweltpreis der Stiftung Arbeit und Umwelt der IG Chemie 
1996 "Goldenes Kabel" des GONG für die Reihe "Kampfplatz Natur" (3sat) 
1999 Deutscher Solarpreis für das Gesamtwerk der ZDF-Umweltredaktion 
1999 Deutscher Wirtschaftsfilmpreis (2. Platz) für die ARTE-Produktion "Staatsmacht und Energie" 
2000 EURONATUR - Umweltpreis 
2002 Hugo-Conwentz-Medaille des Berufsverbandes Beruflicher Naturschutz e.V. 
2003 B.A.U.M. - Umweltpreis 
2004 Medienpreis Deutsche Umwelt-Hilfe 
2006 Auszeichnung des Bundesumweltministers für engagierte Berichterstattung zum Klimaschutz 
2008 Medienpreis der Fachgemeinschaft hydrologische Wissenschaften 
2009 Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu Kategorie "Medien"
 für das Gesamtwirken der Redaktion 

Publikationen – eine Auswahl

"Bananen für Brüssel - Von Lobbyisten, Geldvernichtern und Subventionsbetrügern" (zusammen mit Claus Peter Hutter und Lutz Ribbe), Droemer/München, 1999

"Futter fürs Volk - Was uns die Nahrungsmittelindustrie auftischt" (zusammen mit Claus-Peter Hutter und Lutz Ribbe), Droemer/München 2001

"Kartoffelbrei und Pferdemist" - Über die Zukunftsaufgabe der schulischen Umweltbildung; Beitrag für die Bundeszentrale für politische Bildung, 2001

"Not mit der Nachhaltigkeit - Über zukunftsfähiges Lernen in Schülerfirmen"; Beitrag für eine Fachtagung 2004