Biografien

Theo Koll

Theo Koll
Copyright: ZDF/Claudius Pflug

Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

Als Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin koordiniert er die Hauptstadtberichterstattung und analysiert in Zuschaltungen für 'heute'  und 'heute-journal' das politische Geschehen. Zusätzlich leitet und moderiert er das politische Hauptstadtmagazin 'Berlin direkt' sowie die ZDF-Sommerinterviews.

Verantwortlich für die In- und Auslandsstudios des ZDF ist der ZDF-Chefredakteur.

Biografie:

19. März 1958 geboren in Bensberg (bei Köln) 
1977 – 1985 Studium der Politik, Neueren Geschichte, Soziologie und Staatsrecht an den Universitäten Bonn, London, Paris, Hamburg. Abschluss: M.A., Universität Bonn 
1977 – 1984 Freie Mitarbeit u.a. bei Deutschlandfunk, der journalist, Bayerischer Rundfunk
1985 – 1990 NDR, u.a. Hamburg-Korrespondent "Tagesschau" und "Tagesthemen", div. Auslandsvertretungen in Washington und Tokio 
1990 – 1993 Redakteur im ZDF-Studio Bonn 
1993 – 2001 Leiter des ZDF-Studio London 
2001 – 2009 Moderator und stellvertretender Leiter des zeitkritischen ZDF-Magazins "Frontal 21"
2001 – 2003 Moderator des 3sat-Live-Talk "Koll.neunzehnZehn"
2006 – 2010 Moderator des 3sat-Theatermagazins "Foyer"
2009 – 2010 Leiter der ZDF-Hauptredaktion Außenpolitik und Moderator des ZDF-Magazins "auslandsjournal"
2010 – 2014Leiter der ZDF-Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen und Moderator des "auslandsjournal" sowie von ""ZDFspezial"-Sendungen, zudem Präsentator des "Politbarometers" und "Mann der Zahlen" in den ZDF-Wahlsendungen
2014 – 2019Studioleiter des ZDF-Auslandsstudios Paris
seit März 2019Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin

 

Auszeichnungen:

2005 Bayerischer Fernsehpreis 
2006 Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 
2006 Goldener Prometheus, Fernsehjournalist des Jahres 
2007 Goldene Kamera 
2008 B.A.U.M. Umweltpreis

2013

Deutscher Fernsehpreis / "Beste Information"
2017Hildegard-von-Bingen-Preis